weather-image
22°

Das diesjährige Programm mit Schlossfest in Brake anlässlisch des 65-jährigen Bestehen des Verbandes

Kultur als Markenzeichen des Landesverbandes

Lemgo. Der Landesverband Lippe besteht seit 65 Jahren. Nach der Verabschiedung des

veröffentlicht am 28.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_6977275_wvh_0603_Landesverband_Lippe_Brake_TdoTL.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gesetzes über den Landesverband Lippe am 5. November 1948 nahm er seine Arbeit im Jahr 1949 auf. „Der Landesverband Lippe hat seitdem für die Kultur in Lippe, für Bildung, Tourismus und Wirtschaft viel bewirkt“, betont Verbandsvorsteherin Anke Peithmann. „Wir wollen das 65-jährige Bestehen zum Anlass nehmen, um gemeinsam mit den Bürgern ein Schlossfest in Lemgo-Brake zu feiern: Am 6. Juli“, kündigt sie an. „Das Schlossfest bietet die Gelegenheit, den Landesverband Lippe und das Weserrenaissance-Museum der Öffentlichkeit zu präsentieren und eine Zeitreise in die fünfziger Jahre zu unternehmen.“

Viel Zeit für den Blick in die Vergangenheit will der Landesverband Lippe jedoch nicht aufwenden: „2014 wird es vor allem darum gehen, nach vorn zu blicken und die Zukunft des Landesverbandes zu gestalten“, betont Peithmann, die noch immer um die Genehmigung des Haushalts kämpfen muss. „Die Umsetzung des Haushaltskonsolidierungskonzepts, die Gespräche mit der Stadt Horn-Bad Meinberg über die Zukunft des Staatsbades Meinberg sowie die Erstellung der dazugehörigen Potenzialanalyse werden Schwerpunkte unserer Arbeit in diesem Jahr sein.“

Neben diesen Herausforderungen werde der Landesverband Lippe wie gewohnt zahlreiche kulturelle Projekte und Veranstaltungen, Aktionen und Bildungsangebote für die Bürger anbieten.

So findet bereits am 21. März ein Symposium zur Zukunft der Burg Sternberg statt. Der Landesverband Lippe erhofft sich innovative Ansätze für eine bessere Positionierung der Burg als Ort für Veranstaltungen, für Kultur und kulturelle Bildung.

Im Vorfeld der Sonderausstellung „Weltvermesser“, die im kommenden Jahr im Weserrenaissance-Museum eröffnet wird, findet im April dieses Jahres ein internationales Symposium zur „Kartographie der frühen Neuzeit – Weltbilder und Wirkungen“ statt.

Im April eröffnet auch die Ausstellung „Leben und Tod im alten Peru“ im Lippischen Landesmuseum. Anlass ist die Rückkehr der peruanischen Mumien des Museums, die auf mehrjähriger „Amerikatournee“ waren (wir berichteten).

Am 6. Juli findet das Schlossfest in Brake statt. In Erinnerung an die Gründung des Landesverbandes Lippe steht es unter dem Motto „50er Jahre“.

Im Sommer gibt es zahlreiche Veranstaltungen auf der Waldbühne am Hermannsdenkmal und auch die Sommerakademie in der Malerstadt Schwalenberg lädt zum Besuch ein. Am 23. Oktober wird NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zum Festakt anlässlich des 400. Jubiläums der Lippischen Landesbibliothek Detmold erwartet. Zum „Tag des offenen Denkmals“ im Oktober und dem Wochenende des „offene Ateliers“ im November werden lippische Denkmäler und lippische Gegenwartskunst der Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung „Falkenburg – Ursprung Lippes“ im lippischen Landesmuseum wird verlängert.

Neben den jahreszeitlichen Höhepunkten bieten die Kultureinrichtungen des Landesverbandes eine Fülle an Veranstaltungen, Aktionen und Projekten, an museumspädagogischen Angeboten und Sonderausstellungen an. Am Hermannsdenkmal und an den Externsteinen steht insbesondere Familien ein umfangreiches Programm an Führungen zur Verfügung.

www.landesverband-lippe.de www.kulturagentur-online.de www.lippisches-landesmuseum.de www.wrm.lemgo.de www.llb-detmold.de

Die Vorbereitungen auf das Schlossfest in Brake bilden einen der Höhepunkte der diesjährigen Kulturarbeit des Landesverbandes Lippe. Das Fest findet am 6. Juli statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?