weather-image

Täter könnte späterem Opfer am 14. Dezember in der Lortzingstraße länger aufgelauert haben

Kripo sucht Messerstecher per Phantombild

Bad Pyrmont (jl). Am Donnerstag hat die Polizei ein Phantombild des unbekannten Messerstechers veröffentlicht, der am vergangenen Freitag einen Pyrmonter (40) in der Lortzingstraße attackiert haben soll (wir berichteten). Aufgrund der bisherigen Zeugenaussagen gehen die Ermittler davon aus, dass der Angreifer seinem späteren Opfer aufgelauert hatte. Gut möglich also, dass der Unbekannte sich schon eine Weile vorher in der Lortzingstraße aufhielt. Der Beschreibung nach ist er zwischen 30 und 50 Jahre alt, etwa 1,76 bis 1,80 Meter groß und soll eine dicke, oberschenkellange, dunkelgrüne Winterjacke mit großen Vordertaschen sowie eine dunkle Wollmütze getragen haben. Da er den Angriff mit den Worten „Ich stech Dich ab!“ auf Russisch eingeleitet haben soll, stammt er – wie sein Opfer – wahrscheinlich aus der Ex-UdSSR. Zur Tatzeit gegen 17 Uhr war es fast dunkel. Der Angriff dürfte kaum länger als ein paar Sekunden gedauert haben, bevor der Täter in Richtung Oesdorfer Straße davonlief.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 21:33 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6062557_pn100a_2112_3sp_Phantombild_PK_BP.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die rechtsmedizinische Untersuchung der Stichwunde im Arm des Opfers ergab: Die Messerklinge war etwa zwei Zentimeter breit. „Der Mann hat großes Glück gehabt, dass er im Krankenhaus gleich von einem Gefäßchirurgen operiert wurde“, sagt der Erste Kriminalhauptkommissar Nacke. „Denn er hatte schon viel Blut verloren.“

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05281-94060 bei der Polizei zu melden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt