weather-image
10°

Umweltausschuss stimmt Vorhaben in den Emmerauen zu / Kostenobergrenze von 100 000 Euro

Kreis gibt grünes Licht für „Reisemobilhafen“

Bad Pyrmont. Auf dem alten Festplatz neben dem Tierpark in Bad Pyrmont kann nach Ansicht des Kreis-Umweltausschusses eine Anlage für Reisemobile entstehen. Der Ausschuss stimmte dem seit längerer Zeit von der Bad Pyrmont Tourismus (BPT) verfolgten Vorhaben zu, die etwa 0,8 Hektar große geschotterte Fläche aus dem Landschaftsschutz der Emmeraue herauszunehmen, zu. Damit ist eine wichtige Hürde für den geplanten „Reisemobilhafen“ am südlichen Stadtrand genommen, auch wenn die endgültige Entscheidung erst der Kreistag trifft und die Stadt noch den Flächennutzungsplan ändern muss.

veröffentlicht am 15.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:41 Uhr

270_008_6732931_pn102_1511_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vor der Entscheidung der Kreispolitik waren sieben Naturschutzverbände befragt worden. Vier davon haben sich im Rahmen des Beteiligungsverfahrens geäußert. Nur der Landessportfischerverband Niedersachsen hatte grundsätzliche Bedenken. Während der öffentlichen Auslegung des Vorhabens waren laut Kreisverwaltung keine Einsprüche erhoben worden. Für den künftig bebauten Wohnmobilpark in der Emmeraue werden Kompensationsflächen für den Landschaftsschutz eingerichtet.

BPT-Chef Karsten Stahlhut hofft, dass der 73 Stellplätze bietende „Reisemobilhafen“, der mit 38 Bäumen begrünt werden soll, spätestens im Mai in Betrieb gehen kann. „Es waren viele Abstimmungsgespräche notwendig“, begründet er die Verzögerung. Auch mit dem Reiterverein musste eine Einigung erzielt werden, der hier alljährlich sein Pfingstturnier ausrichtet. Die östliche Hälfte der Anlage soll an diesen Tagen nicht belegt werden. Die BPT muss die Kosten, für die der Aufsichtsrat eine Obergrenze von 100 000 Euro vorgegeben hat, mit einem Darlehen finanzieren. „Es scheint so, dass wir mit dieser Summe auskommen“, so Stahlhut.uk/joa

In der gestrichelt gekennzeichneten Fläche soll der Wohnmobilplatz angelegt werden. Oben das Stadion, unten der Emmerbogen. Stadt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt