weather-image
×

Zum Schutz der sieben Pyrmonter Heilquellen hat das Staatsbad eine einheitliche Schutzzone beantragt

Kostbares Gut mit Konfliktpotenzial

Bad Pyrmont. Bad Pyrmont lebt von und mit seinen Heilquellen. Sie sind die Grundlage des Kurortes. Zum Schutz dieser Heilquellen gibt es bislang zwei Schutzgebietsverordnungen – eine auf niedersächsischer und die andere auf nordrhein-westfälischer Seite. Künftig soll nur eine einheitliche Schutzzone geben. Doch es gibt Konflikte.

veröffentlicht am 27.08.2019 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 27.08.2019 um 19:20 Uhr

Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt