weather-image

Auf Antrag der Gruppe 17 prüft die Stadt die Gründung eines Bündnisses und welche Maßnahmen möglich sind

Konkreter Artenschutz in Bad Pyrmont

BAD PYRMONT. Die Problematik des Insektensterbens bewegt viele Menschen – auch in Bad Pyrmont. Nach der Stadtverwaltung, dem Bauhof, der Stadtforst dem Staatsbad und dem Naturschutzbund, (Nabu), die schon seit Jahren im Interesse des Artenschutzes zusammen arbeiten, hat sich nun auch die Politik des Themas angenommen.

veröffentlicht am 10.07.2019 um 17:00 Uhr

Auch an der vom Pyrmonter Naturschutzbund gemeinsam mit dem Kindergarten St. Georg angelegten Blühwiese am Postweg, die einst Baubrache war, ist der städtische Bauhof beteiligt. Die Wiese ist ein Beispiel von einigen Artenschutzprojekten in Bad Pyrmo
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt