weather-image

Körtner: "Wir lassen uns unser Gymnasium nicht abkaufen“

Bad Pyrmont (ti/HW). Eines ist dem neuen Landrat Tjark Bartels bereits gelungen: Der Sozialdemokrat hat im Kreistag in Sachen Schulpolitik einen Sturm entfacht, weil er die Schulträgerschaft in Hameln-Pyrmont in der Obhut des Landkreises wissen will. Dafür ist er auch bereit, die erforderlichen Umbau- und Sanierungskosten der einzelnen Schulen zu übernehmen. Für das Pyrmonter Humboldt-Gymnasium wären das nach ersten Schätzungen rund 13 Millionen Euro.

veröffentlicht am 27.12.2013 um 13:35 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

Körtner
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jetzt ist die Diskussion in vollem Gange. Doch das Echo auf der politischen Bühne ist verhalten, sowohl in Hameln. Emmerthal, als auch in Bad Pyrmont. „Wenn wir unsere Schulträgerschaft für unser Gymnasium an den Landkreis abgeben, können wir nichts mehr bezüglich unseres Schulstandortes entscheiden,“ prophezeit Ursula Körtner (CDU) in der jahresabschließenden Ratssitzung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt