weather-image
23°
Ferienspaß mit Robert Puls und Dieter Lippert / Wie alt ist „Rollo“?

Kinder entdecken die Geheimnisse des Waldes

Hagen (ubo). Gespannt sitzen Johanna (9), Timo (11), Nina (8), Hendrik (7) Jagiacomo (7), Finja (5), Nick (12) und elf weitere Kinder mit ihren langen Stöcken rund um das Lagerfeuer. Sie halten ihr Stockbrot ins Feuer und warten sehnsüchtig bis es durchgebraten ist, damit sie es essen können.

veröffentlicht am 07.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 23:21 Uhr

Hund „Rolle“ grüß mit Pfötchen Jagiocomo und Finja.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Stockbrotbraten ist der Abschluss des Ferienspaßes, den der Hegering 6 in der Jägerschaft Hameln-Pyrmont mit den Kindern aus Bad Pyrmont und Hagen anbot. Auf einem Rundgang brachten der ehemalige Leiter des Forstamtes Bad Pyrmont, Robert Puls, und der Hegeringleiter Dieter Lippert den Kindern den Wald nahe.

Auch wenn Finja zum Ende von Nick getragen werden musste, hatten die Kinder doch ihren Spaß. Erik- George nahm sogar ein Stück Rinde und Grashalme mit. „Die lege ich auf ein Blatt, male sie ab und klebe sie in ein Buch“, sagte der Naturfreund.

Wie viele Bucheckern sind in einem Fruchtbecher? Wie alt sind die verschiedenen Bäume und wie kann man das Alter bestimmen? Warum stehen tote Bäume im Wald? Wie hoch wächst im Laufe der Jahre eine Mütze, die auf einem Ast hängt? Und was ist bei einem Notfall zu tun? Oder wie alt ist der Jagdhund „Rolle“ von Dieter Lippert? Geduldig, mit einfachen Worten und anschaulichen Beispielen erklären Puls und Lippert den Kindern den Wald.

Robert Puls erklärt den Kindern, wie viele Bucheckern in einem F
  • Robert Puls erklärt den Kindern, wie viele Bucheckern in einem Fruchtbecher sind. Fotos: ubo

So öffnet Robert Puls einen Fruchtbecher und zeigt zwei Bucheckern. Die Bäumchen und Bäume seien zwischen 5 und 160 Jahre alt. Ihr Alter könne man an den Jahresringen ablesen. Abgestorbene Bäume dienten vielen Tieren wie Spechten und Fledermäusen als Unterschlupf.

Die ausgebildeten Jagdhunde wie der sechsjährigen „Rolle“ und der von Andreas Goedecke zeigten dann noch verschiedene Kunststücke. Die Kinder staunten, wie die Hunde die Kommandos befolgten, Gegenstände wiederbrachten und auch einen verlorenen Schlüssel wiederfanden. Eine Ausstellung mit präparierten Tieren rundete das Thema Wald ab.

Am 13. Juli wird die Ferienpassaktion wiederholt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt