weather-image
13°

Keine Spur von gekentertem Kanufahrer

Bad Pyrmont (red). Der am Sonntag bei Lügde gekenterter Paddler ist offenbar ertrunken. Die Suche nach dem jungen Mann wurde heute von der Bad Pyrmonter Polizei fortgeführt, obwohl die Beamten davon ausgehen müssen, dass der 26-Jährige keine Überlebenschancen mehr hat.

veröffentlicht am 10.01.2011 um 16:08 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 21:41 Uhr

Hubschrauber
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.


Der Polizeihubschrauber überflog heute mehrmals den Bereich der Emmer und die angrenzenden Wiesenflächen. Die Suche blieb aber ergebnislos. Weder der Paddler aus Bad Pyrmont noch sein Kanu wurden bisher gefunden. Zwischenzeitlich ist das Hochwasser erheblich zurück gegangen, sodass ein Großteil der gestern noch überschwemmten Wiesenflächen heute frei lag. Dennoch konnten die Beamten keine Hinweise finden.
Das mit drei Personen besetzte Paddelboot war am Sonntagnachmittag auf dem Hochwasser führenden Fluss gekentert. Während sich ein zwölf Jahre alter Junge und ein 17-jähriger Jugendlicher ans Ufer retten konnten, wurde der 26-jährige Mann von der starken Strömung abgetrieben. Ein Spaziergänger versuchte noch vergeblich, den Mann zu retten. Er erlitt dabei erhebliche Unterkühlungen und liegt noch immer im Krankenhaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt