weather-image
27°
Ein neues Kapitel aufgeschlagen

Jugendparlament wählt Vorsitzenden und Stellvertreter

BAD PYRMONT. Es schien nicht der ideale Termin gewesen zu sein, um die konstituierende Sitzung des neugewählten Jugendparlaments einzuberufen. Einige neue Mitglieder fehlten vermutlich aufgrund anderer Termine und ein anstehender schulischer Filmbeitrag drückte auf das Zeitlimit.

veröffentlicht am 21.11.2017 um 14:22 Uhr
aktualisiert am 21.11.2017 um 16:30 Uhr

Elia Esposito (zweiter von rechts) und neben ihm Maximillian Bartel bilden, eingerahmt von den Paten und dem Bürgermeister, das neue Vorstandsduo. Foto: ti
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dennoch gelang den Anwesenden und Stimmberechtigten, für ihre parlamentarische Vertretung einen neuen Vorsitzenden, seinen Stellvertreter und eine Schriftführerin zu wählen.

Das Gremium des Jugendparlaments besteht aktuell aus zwölf Schülern des Schulzentrums, wobei sich insgesamt 22 zur Wahl hatten aufstellen lassen. „Das ist gar nicht schlecht, zumal damit ausreichend Nachrücker zur Verfügung stehen, falls jemand aus dem Kontingent der 12 ordentlichen Mitglieder ausfallen sollte“, so Horst Gärtner, für die Jugend zuständiger Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Zusätzlich zu den zwölf gewählten Mitgliedern gehören noch drei aus dem Stadtschülerrat dem Gremium des Jugendparlaments an, die allerdings voll stimmberechtigt und somit ebenfalls ordentliche Mitglieder sind. Dieser Vorteil zeigte sich sogleich bei der anstehenden Wahl, denn Elia Esposito, der auch dem Stadtschülerrat angehört, wurde mit entsprechender Stimmenmehrheit zum Vorsitzenden des Jugendparlaments gewählt.

Zu seinem Vertreter benannten die Wahlberechtigten Maximillian Benedikt Bartel, und in die Rolle der Schriftführerin kam Keisha-Colleen Betker. Zu ihren Aufgaben wird nungehören, die nächste Sitzung ihres Gremiums vorzubereiten, sowohl terminlich als auch thematisch. Dabei dürfte ihnen vermutlich helfen, dass sie auch einige unerledigte Dinge des Vorgängerparlaments übergeben bekamen.

So seien, wie die ehemaligen Mitglieder Philippa und Justus Münninghoff und Viktoria Hase berichteten, die ewigen Dauerthemen der Schulhofgestaltungen und schulübergreifenden Schulfeste weiterhin präsent. Dafür hätten sie sich in der Vergangenheit erfolgreich in das Fest der Vielfalt oder auch in die Gestaltung des Bad Pyrmonter Bahnhofes eingebracht. Als besonderes Glanzlicht hoben sie ihre Berlinfahrt hervor, mit der Besichtigung des Parlamentsgebäudes und der Teilnahme an einer Plenarsitzung. Für ihre Arbeit erhielten sie aus den Händen des Bürgermeisters und der politischen Paten Urkunden und viel Lob. „Ihr müsst keine Scheu vor eurer neuen Aufgabe haben“, machten die Ehemaligen den Neuen Mut, denn ihnen würden erfahrene Kommunlpolitiker und Verwaltungsfachleute zur Seite stehen. Den Ehemaligen schien wohl aufgefallen zu sein, dass die neuen Mitglieder doch noch recht unsicher und skeptisch dreinschauten und sich mit ihren Wortbeiträgen zögerlich verhielten.

Allerdings direkt befragt ließen die sich dann doch nicht lange bitten und offenbarten ihre Motive, weshalb sie sich hatten für die Wahl aufstellen lassen. Etwas für das Gemeinwohl tun, sich für Andere einsetzen, auf die problematische Schülerbeförderung vom Hagen zur Stadtmitte Einfluss nehmen oder sich für lern- und schreibschwache Schüler an allen drei Schulformen einsetzen zu wollen, waren dabei genannte Beispiele, die jedoch auch zeigten, dass sich die jungen Leute mit ihrer Aufgabe auseinandergesetzt und sich für ihre zukünftige Parlamentsrolle etwas vorgenommen haben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare