weather-image
29°
25-jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr Thal

Jugend von heute - Retter von morgen

BAD PYRMONT/THAL. Alle Gratulanten aus Rat, Verwaltung, der Parteien und der gesamten Pyrmonter Ortsfeuerwehren konnten am Samstagnachmittag zum 25-jährgen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Thal den Spruch beifällig unterstützen, den Sieglinde Patzig Bunzel (SPD) für sich persönlich und als Ortsbürgermeisterin von Löwensen ins Gedächtnis rief: „Wir sind die Jugend von heute und die Retter von morgen.“

veröffentlicht am 20.11.2017 um 19:00 Uhr

Als Gründungsmitglieder wurden (v. l. n. r.) Patrick Biermann, Bernd Klocke und Torsten Nolte von Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke für ihr großes Engagement ausgezeichnet. Foto: rr
IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diesen Anspruch hält auch die Jugendfeuerwehr Thal hoch, und obwohl sich die Mitgliederzahl zu ihrem Silberjubiläum gerade einmal auf vier Mitglieder beläuft, sind Jugendwartin Lena Mundhenk und ihr Kollege Benjamin Klocke doch optimistisch, den Bestand wieder in die Höhe zu bringen. Denn gerade im ländlichen Raum bietet die Jugendfeuerwehr eine hochwertige Freizeitgestaltung an, die prägend ist und sowohl traditionelle Werte als auch Teamgeist vermittelt. Das betonte auch Ortsbrandmeister Michael Klocke, der souverän durchs Programm führte, und darin waren sich der stellvertretende Stadtjugendwart Thomas Key und Stadtausbildungsleiter Patrick Biermann einig, wobei letzterer als einer der drei Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr wie seine beiden Kameraden trotz fortgeschrittenen Alters in der passenden Jugendkluft steckte.

Für die Initiative, 1992 eine eigene Thaler Jugendwehr zu gründen, zeichnete eigentlich der damalige Stadtbrandmeister Horst Mundhenk verantwortlich. Nun wurden als Gründungsmitglieder sowohl Patrick Biermann, Bernd Klocke und Torsten Nolte von Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke für ihr großes Engagement ausgezeichnet. Die Jugendarbeit ist mit viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden, und sie ist „der Jungbrunnen für die aktive Wehr,“ wie Bürgermeister Klaus Blome feststellte.

Kathrin Drinkuth (CDU) appellierte an alle Eltern, ihre Kinder in die Jugendfeuerwehr zu schicken, denn die Feuerwehr sei schließlich für jeden Bürger wichtig und vermittele sinnvolle Werte. Immerhin waren es 1992 noch 32 Kinder und Jugendliche, die sich der Jugendfeuerwehr anschlossen, damals noch gemeinsam aus Thal und Löwensen. Doch die Löwenser Jugendlichen spalteten sich bereits 1994 ab, was den Thaler Mitgliederbestand auf 15 reduzierte.

Volles Haus bei der Feuerwehr Thal. Foto: rr
  • Volles Haus bei der Feuerwehr Thal. Foto: rr

Um dem Trend sinkender Mitgliederzahlen entgegenzuwirken, sind im Pyrmonter Stadtgebiet inzwischen vier Kinderfeuerwehren gegründet worden, und das helfe, so Frank Wöbbecke, „die sinkenden Zahlen in den Jugendwehren wieder etwas aufzufangen.“

Von den Hauptpersonen, den Jugendlichen, waren zur offiziellen Feierstunde nur noch wenige zugegen. Am Nachmittag hatten noch 60 Jugendliche aus verschiedenen Ortswehren in 12 Gruppen verschiedene Spiele und Wettbewerbe absolviert, waren durchnässt und durchgefroren, so dass die Erwachsenen ihnen den Rückzug ins warme Zuhause nahe gelegt hatten.

Doch konnte Ortsbrandmeister Michael Klocke mitteilen, dass die „Löschdachse“ der Bergdörfer den Gesamtsieg davongetragen hatten. Und trotz des miesen Wetters feierten die Wehren das 25-jährige Jubiläum ihres Nachwuchses bestgelaunt noch bis in den späten Abend.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare