weather-image
22°

Jetzt gibt’s Straßenschilder für Kleinenberg

Bad Pyrmont (jl). Jetzt sind sie da: die etwa zwei Dutzend Straßenschilder, die dieser Tage im Pyrmonter Bergortsteil Kleinenberg angebracht werden sollen. „Neue Pfähle werden wir kaum brauchen, da können wir die Straßenlampen nehmen“, sagt Fred Wiemann vom Bauhof, der sich um die Beschaffung gekümmert hat. Mit dem Anbringen der Schilder wird Kleinenberg, nach Eichenborn, das zweite Bergdorf, dessen Straßen künftig offiziell Namen tragen. Großenberg, Baarsen und Neersen sind der Empfehlung Jürgen Bitterlings von der Rettungsleitstelle nicht gefolgt. Sie wollen ihre Hausnummern behalten, obwohl das im Notfall die Adresssuche erschweren kann. Immerhin haben die Kleinenberger durch die Benennung ihrer Straßen nun nicht allzu viel Aufwand: Die Adress-Eintragungen in ihren Personalausweisen können sie kostenlos ändern lassen – und zwar schon morgen von 18 bis 20 Uhr und am Sonntag, 21. November, von 16 bis 18 Uhr, jeweils im Dorfgemeinschaftshaus.

veröffentlicht am 09.11.2010 um 17:09 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:21 Uhr

Fred Wiemann sichtet die dem Bauhof gelieferten Schilder. Weil d


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?