weather-image
21°

Jetzt aber zackig: Vorverkauf für Rock im Schloss hat begonnen

Bad Pyrmont (rom). Der Vorverkauf für „Rock im Schloss“ hat begonnen. Die 17. Auflage von „Rock im Schloss“ steigt am Samstag, 17. September. Headliner sind Say Okay aus Hamburg und 5Bugs aus Berlin.

veröffentlicht am 05.08.2011 um 17:03 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 12:21 Uhr

5Bugs
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (rom). Der Vorverkauf für „Rock im Schloss“ hat begonnen. Die 17. Auflage von „Rock im Schloss“ steigt am Samstag, 17. September. Headliner sind Say Okay aus Hamburg und 5Bugs aus Berlin. Die vier Hamburger von Say Okay bringen amerikanischen College Pop-Punk auf die Bühne. 5Bugs sind bekannt für ihren Rock, der einfach nur nach vorne geht.

Neben den Headlinern stehen vier weitere Bands auf der Bühne.

  • Es spielen Second May Seven aus Bad Pyrmont. Rockröhre zwischen Poppunk und Emocore – Schnulzcore nennen sie selbst ihr Zeug. Thematisch dreht sich bei Paul Beilmann, Ronja Maltzahn, Patty Leljawin und Lukas Kräft alles um Liebe, Hass, Sex, Emotionen.
  • Die Singstars of Death aus Alfeld sehen auf den ersten Blick aus wie eine Girlband. Sie sind aber Typen in Netzstrümpfen. Lotti Karotti, Ghini Zucchini und Gabi Kohlrabi spielen Musik zwischen True-Metal und Grindcore-Pop.
  • Die Peace Development Crew aus Hannover hat starke elektronische Einflüsse von Dancehall und Hip-Hop, andererseits sind sie auch im Reggae zu Hause. Da treffen Klänge etwa von Bläsern auf Synthetisches von Samplern.
  • A.M.E.S aus Bad Pyrmont haben ein einfach-leckeres Rezept: zwei Gitarren, Drums und eine Brüllstimme. Marco Steinmeyer, Markus Meyer, Philipp Karabatsiakis und Sven Falke haben sich in Pyrmont bereits einen Namen gemacht.

Rund 250 Bands hatten sich für einen Auftritt beworben. „Es ist super, dass sich so viele mitgemacht haben“, sagt Philipp Karadensky, einer der Veranstalter. Das Line-Up besticht durch seine Vielseitigkeit von Reggae über Poppunk bis Metal. „Es ist eine ausgewogene Mischung, es ist aus jeder Richtung was dabei“, meint Jury-Mitglied Björn Bruns. Gemeinsam mit Karadensky leitet er den Verein, der „Rock im Schloss“ veranstaltet. Dessen Ziel: eine Plattform vor allem für Newcomer aus der Region zu schaffen. 2010 hatten rund 700 Menschen im Pyrmonter Schlosshof gefeiert.

Alle Infos zu Ticket-Preisen, Vorverkaufsstellen, den Bands und Bilder gibt es im Internet: www.pyrmonter-nachrichten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?