weather-image
18°

Jedes fünfte Rad in NRW steht in Ostwestfalen

Kreis Lippe (red). In Ostwestfalen-Lippe sind nach Informationen der Bezirksregierung derzeit 719 Windkraftanlagen mit einer Leistung von rund 617 Megawatt genehmigt. Der Regierungsbezirk Detmold stellt damit 26 Prozent aller Windkraftanlagen in Nordrhein-Westfalen mit rund 22 Prozent der in Nordrhein-Westfalen installierten Gesamtleistung. Damit steht gut jedes fünfte Windrad im Land in Ostwestfalen-Lippe

veröffentlicht am 02.04.2010 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 15:41 Uhr

rad
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kreis Lippe (red). In Ostwestfalen-Lippe sind nach Informationen der Bezirksregierung derzeit 719 Windkraftanlagen mit einer Leistung von rund 617 Megawatt genehmigt. Der Regierungsbezirk Detmold stellt damit 26 Prozent aller Windkraftanlagen in Nordrhein-Westfalen mit rund 22 Prozent der in Nordrhein-Westfalen installierten Gesamtleistung. Damit steht gut jedes fünfte Windrad im Land in Ostwestfalen-Lippe.
 Innerhalb des Regierungsbezirkes Detmold nimmt der Kreis Paderborn mit 291 Windkraftanlagen und damit rund 40 Prozent der Windkraftanlagen in Ostwestfalen-Lippe weiterhin den Spitzenplatz ein, vor dem Kreis Höxter mit 173 Windkraftanlagen, dem Kreis Lippe mit 108 Windkraftanlagen und dem Kreis Minden-Lübbecke mit 91 Windkraftanlagen. Die Städte Lichtenau mit 96 Windkraftanlagen, Paderborn mit 46 Windkraftanlagen und die Gemeinde Altenbeken mit 38 Windkraftanlagen, alle im Kreis Paderborn, führen mit unveränderter Anlagenanzahl die Tabelle auf der Ebene der Städte und Gemeinden an.
 Nach Aussage von Michael Ganninger, zuständiger Dezernent bei der Bezirksregierung Detmold, muss allerdings in der Gesamtschau eine Stagnation für die Region festgestellt werden. Schon im fünften Jahr in Folge sei der Zubau von Windkraftanlagen in Ostwestfalen-Lippe deutlich schwächer als die Entwicklung auf Bundes- und auf Landesebene. Ein geringes Plus bei der Gesamtanzahl der Anlagen war in 2009 nur in den Kreisen Paderborn mit drei neuen Windkraftanlagen und Minden-Lübbecke mit einer neuen zu verzeichnen.
 Ganninger weist darauf hin, dass deutschlandweit im vergangenen Jahr trotz weltweiter Wirtschaftskrise ein steigender Zubau von Windkraftanlagen festzustellen war. Das Anfang 2009 in Kraft getretene neue Erneuerbare-Energien-Gesetz des Bundes habe dabei ebenso zur Kontinuität beigetragen wie der im letzten Jahr nach langem Vorlauf vorsichtig begonnene Einstieg in das Offshore-Geschäft vor Deutschlands Küsten. Auch habe es trotz Krisenzeiten keinen erkennbaren Rückzug der Banken aus der Finanzierung von Windkraftprojekten gegeben.
 Nach wie vor sei eine Entwicklungsprognose für die Nutzung der Windenergie in Ostwestfalen-Lippe schwierig, so der Experte. „Obwohl die Region aufgrund ihrer langen Historie in Sachen Windkraftanlagen und dem damit verbundenen Altanlagenbestand zu den Gebieten in Deutschland mit einem erhöhten Repowering-Potenzial zählt, könne auch für die nähere Zukunft keine gravierende Trendumkehr für Ostwestfalen-Lippe prognostiziert werden“, betonte Ganninger. Zum einen werde sich das Repowering, also der Ersatz mehrerer alter, kleiner Windkraftanlagen durch weniger neue, große, frühestens mittelfristig zu einem dynamischen Markt entwickeln. Zum anderen seien die ausgewiesenen Vorrangflächen für die Nutzung der Windenergie nahezu ausgeschöpft. Absichten zur Ausweisung neuer Vorrangflächen in größerem Umfang seien aktuell noch nicht erkennbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare