weather-image
14°
Atemberaubende Show der Danceperados begeistert das Publikum im Konzerthaus

Irish Dance mit höllischem Tempo

BAD PYRMONT. Winston Churchill wusste es und Oscar Wilde auch, und Humphrey Bogart sowieso: Whisky ist ein ganz besonderer Saft. Und seit Sonntagabend weiß auch das Pyrmonter Theaterpublikum, was es auf sich hat mit dem „flüssigen Gold“, das zu Irland gehört wie die Musik und der Tanz.

veröffentlicht am 12.02.2018 um 13:43 Uhr

Ein mitreißender Gruß von der grünen Insel: Die Danceperados bringen mit ihrem Irish Dance das Konzerthaus zum Beben. Foto: yt
Avatar2

Autor

Karin Heininger Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Whiskey, you are the devil“ nennt sich die Tour des Ensembles Danceperados, das im Konzerthaus das Publikum von den Stühlen riss und begeisterte. Wie das Teufelszeug, hier in der irischen Schreibweise, aus Getreide gebrannt wird, wie es einst von den illegalen Pubs, den Sheebens, in die USA geschmuggelt wurde und dort seinen Siegeszug antrat, das alles erzählt eine Bilderschau auf der Bühne ebenso wie das Trauma des irischen Volkes von Unterdrückung und Vertreibung. Sehr viel Text läuft da im Hintergrund ab, Bilder ähneln und wiederholen sich. Eine solche Fülle an vorbei flutender Information hätte es gar nicht gebraucht, um einzutauchen in die irische Mentalität und das Lebensgefühl der grünen Insel. Denn das wird live und authentisch vermittelt – mit handgemachter, mitreißender Musik und mit Tänzen, die das Konzerthaus zum Beben bringen.

Gitarrist Ian Smith erzählt in seinen Liedern mit rauer Kehle vom Leben der Iren, Geraldine MacGowan singt ebenfalls und sorgt für die englischsprachige Moderation. Rachel McGarrity bedient gefühlvoll die irische Fiddle (Geige), und Eimhin Liddy als Musical Director verbindet musikalisches Können mit spitzbübischem Charme. Am Keyboard sorgt Ciaran McLoughlin für kraftvollen Sound. Der anheizende atemlose Rhythmus, den Conor Martin mit seiner Bodhran, einer irischen Trommel, erzeugt, geht absolut in die Beine und Hände der Zuhörer, die wippen und laut mitklatschen.

Mit dieser Bodhran begleitet der Musiker auch zeitweise die Tanzgruppe. Acht Tänzerinnen und fünf Tänzer zeigen den ganzen Reiz des Irish Dance. Mit den soft-shoes, vor allem aber mit dem Steppen der hard-shoes zaubern sie ihre clicks und wiggles, ihre front drums und slices auf die Bühne, die mit einer glättenden Tanzfolio belegt ist, in einem atemberaubenden Tempo, mit Kraft und Verve. Und Choreograf Michael Donnellan hat sich die künstlerische Freiheit genommen, das traditionelle Bewegungs-Repertoire zu erweitern: Während beim typischen Irish Dance vorwiegend die Beine arbeiten, die Arme aber eng an den Körper gehalten und die Hände zu Fäusten geballt werden, sind hier auch die Arme beweglich eingesetzt. Der Show kommt das zugute.

Es lebe der Whiskey: Ian Smith und Geraldine McGowan. Foto: yt
  • Es lebe der Whiskey: Ian Smith und Geraldine McGowan. Foto: yt

In immer anderen schönen Kostümen kommen die Tänzerinnen auf die Bühne. Aber auch die Männer sind ständig präsent und in Aktion. Oft von der Band begleitet, aber auch a cappella. Eine der tollsten Nummern: Auf der Videoleinwand ist Choreograf Donnellan zu sehen, steppend auf einem Whiskey-Fass, auf der Bühne tun dies die Tänzer ebenso.

Mit starkem Beifall zeigt das Publikum seine Begeisterung für den irischen Abend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt