weather-image
27°
Der Frauenchor Löwensen denkt noch lange nicht ans Aufhören

„In zwei Jahren wird gefeiert“

Löwensen (yt). „In zwei Jahren hat unser Verein seinen 60. Geburtstag“, hat die Vorsitzende Ute Grimmig während der Mitgliederversammlung des Frauenchors Löwensen verkündet, um voller Zuversicht hinzuzufügen: „Das werden wir gebührend feiern.“

veröffentlicht am 14.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 21:21 Uhr

Ute Grimmig (li.) mit den Jubilarinnen Helga Eickermann, Marlies
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Damit trat sie allen Befürchtungen entgegen, der Chor werde in naher Zukunft seine Aktivitäten einstellen, weil es an Sängerinnen fehle. Und auch wenn von den derzeit 24 aktiven Mitgliedern krankheitsbedingt im Schnitt nur 19 an den Übungsabenden teilnehmen, ist das weder für Ute Grimmig noch den Chorleiter Georg Brandt ein hinreichender Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil riet Georg Brandt den Sängerinnen: „Bringen Sie auf dem Weg zum nächsten Übungsabend einfach mal ein paar Freundinnen mit vorbei.“ Dennoch verschloss er nicht die Augen vor der Realität und forderte die Sängerinnen auf, möglichst viele Auftritte wahrzunehmen, „denn Sie wissen nicht, wie lange das noch möglich ist“. Indessen, noch ist der Chor stark genug und so hat Ute Grimmig bereits einige Einladungen zu Auftritten akzeptiert. So wird sich der Chor beim Liedernachmittag in Löwensen präsentieren, den der Löwensener Männerchor für den Verein ausrichten wird. Hierzu werden auch der Männergesangsverein Lügde und der evangelische Kirchenchor St. Johannis erwartet.

Unkompliziert gingen die Vorstandswahlen über die Bühne. Alle Mitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt, neben der Vorsitzenden sind das die zweite Vorsitzende Helga Eickermann, Kassiererin Helga Pohl, Schriftführerin Tina Stuckenberg und Beisitzende Ingrid Kleine. Unter dem Beifall der Mitglieder wurden Helga Eickermann, Marlies Ringe und Marlene Pflugstedt für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt und Gertrud Sauermann erhielt sogar eine Urkunde für 55 Jahre Singen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare