weather-image
10°

Caritaskonferenz warnt

Immer mehr junge Familien geraten in Not

Bad Pyrmont. Immer mehr junge Familien in Bad Pyrmont geraten nach Erkenntnissen der Caritas-Konferenz der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg in Not. Die Organisation hat nach eigener Erfahrung in den vergangenen drei Jahren eine drastische Zunahme registriert. „An erster Stelle der Gründe stehen Burnout und Trennungen“, berichtet die Vorsitzende der Vereinigung, Elisabeth Bremer. Sie ruft zu Spenden auf, mit denen in diesem Jahr besonders Familien geholfen werden sollen. „Familien sind Lernorte der Gesellschaft. Von ihnen lebt die Gemeinschaft. Der Deutsche Caritasverband hat deshalb seine Jahreskampagne 2013 unter das Leitwort gestellt ,Familie schaffen wir nur gemeinsam!‘“, sagt Bremer. Eine eigene Familie sei nach wie vor für die meisten Menschen ein Lebensziel. Doch die Realität sehe heute oft anders aus. „Familien stehen unter großem Druck, sie leben zunehmend mit Brüchen und finanziellen Sorgen. Deswegen brauchen sie unsere Solidarität.“ Zurzeit sind die Caritas-Mitarbeiter unterwegs und sammeln für notbedürftige Menschen. „In diesem Jahr haben wir auch Spendenbriefe verschickt, da wir einen Notstand an ehrenamtliche Mitarbeiter haben“, berichtet die Vorsitzende. Im Namen der Caritas-Konferenz hat sie zum Caritas-Sonntag zu folgenden Gottesdiensten eingeladen, die Mitarbeiter der Caritas thematisch zur Jahreskampagne mitgestalten: Morgen um 15.30 Uhr in St. Laurentius, um 17 Uhr in der St.-Georg-Kirche; am Sonntag um 9.45 Uhr und um 11.15 Uhr noch einmal in St. Georg. „Damit wir weiterhin unbürokratisch helfen können, sind wir für jede Spende dankbar“, so Bremer. Die Caritas-Konferenzen bilden in Deutschland ein Netzwerk aus Ehrenamtlichen, die Menschen in schwierigen Lebenslagen helfen. red

veröffentlicht am 20.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt