weather-image
22°

In Bad Pyrmont erinnert man sich gerne an Dieter Hildebrandt / Auch 2014 war Auftritt geplant

Immer durch die Vordertür

Bad Pyrmont. Der überraschende Tod des Kabarettisten Dieter Hildebrandt hat auch in Bad Pyrmont große Bestürzung ausgelöst. „Er war ein großer Künstler und dabei nett und menschlich“, erinnerte sich gestern Martina Deppe von der Verwaltungsabteilung des Staatsbades Pyrmont.

veröffentlicht am 22.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_6749575_270_008_6749564_pn122_2211.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In den letzten Jahren war Hildebrandt immer wieder in Bad Pyrmont zu Gast, zuletzt im Januar dieses Jahres mit seinem Programm „Ich kann doch auch nichts dafür“, für das er im ausverkauften Konzerthaus vom Publikum mit „Standing Ovations“ gefeiert worden war. „Fast 86 Jahre und kein bisschen leise: Dieter Hildebrandt ist spritzig, witzig und überaus scharfzüngig“, schrieb PN-Mitarbeiterin Karin Heininger, die sich an ihn als jemanden erinnerte, der nach seinem Auftritt immer die Nähe zu seinem Publikum suchte. „Dieter Hildebrandt war ein Mensch zum Anfassen“, sagt sie.

Auch Martina Deppe hat den Kabarettisten bei dessen Gastspielen in der Kurstadt als sehr liebenswerten und offenen Menschen ohne Starallüren kennengelernt. „Er kam nicht durch den Künstlereingang ins Konzerthaus, sondern immer durch die Vordertür, und dann hat er erst einmal jeden Mitarbeiter persönlich begrüßt – von den Garderobieren bis hin zu den Getränkeverkäufern“, erinnert sie sich. Danach sei er erst zur Bühne gegangen. Und was er dort trotz seines hohen Alters geboten hat, nennt Martina Deppe „super und topp“. Seine Vorstellungen in Bad Pyrmont seien fast immer ausverkauft gewesen. Sie sei schon ein großer Fan von ihm gewesen, als er noch mit den Sendungen „Scheibenwischer“ und „Notizen aus der Provinz“ im Fernsehen zu sehen war. „Über seinen Tod bin ich richtig traurig“, bekennt die Staatsbadmitarbeiterin.

Auch für Dezember 2014 hatte ihn das Staatsbad wieder engagiert. „Wir haben den Druck unseres Jahresprogramms quasi in letzter Minute noch aufhalten können“, berichtet Martina Deppe.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?