weather-image

Im Rausch der Tiefe: Lügdes Freibad wird zum Testfeld

Lügde (jl). Wo sonst die Schwimmer in Ruhe ihre Bahnen ziehen, ist jetzt für ein paar Abende ein noch einzigartiges Hightech-Produkt eingezogen: Der Lügder Marc Stumpe ist Elektronik-Entwickler und hat nach Feierabend das Nachfolgemodell des „Seabob“-Wasserschlit-tens getestet. Das aktuelle Serienmodell des exklusiven Spielzeugs kostet um die 15 000 Euro. Was bisher vor allem Yachtbesitzer und Hotels kauften, soll schon im kommenden Jahr deutlich günstiger zu haben sein – auch dank Stumpe. Bis dahin tüfteln er und seine Kollegen allerdings noch am Fahrverhalten. Was Lügdes Kinder freuen dürfte: Morgen dürfen sie erneut einen „Seabob“ ausprobieren. Seite 14

veröffentlicht am 15.08.2012 um 22:10 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_5757162_pn310_1608_5sp_jl_Seabob_4621.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt