weather-image
10°

Eine Woche später wäre schöner gewesen

Im Rathaus müssen nun zwei Wahlen vorbereitet werden

BAD PYRMONT. Der Papierstapel auf dem Schreibtisch von Walter Schlieker ist gut 16 Zentimeter hoch. Es sind die Unterlagen, die für den Leiter der Zentralen Dienste der Pyrmonter Stadtverwaltung wichtig sind, um die Bundestagswahl im September vorzubereiten. Daneben lieg ein Stapel Papiere, der es bislang nur auf drei bis vier Zentimeter Höhe bringt. Das sind die Landtagswahlen in Niedersachsen, die Schlieker durch die Vorgänge in Hannover dazugewonnen hat.

veröffentlicht am 21.08.2017 um 15:11 Uhr
aktualisiert am 21.08.2017 um 18:00 Uhr

Walter Schlieker muss statt einer, nun zwei Wahlen vorbereiten. Der große Stapel gehört zur Bundestagswahl, der kleinere zur Landtagswahl und wird noch wachsen. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit 2005 ist der Stadtoberamtsrat in Bad Pyrmont für die Organisation der Wahlen zuständig, von der Kommunalwahl und der Bürgermeisterwahl über die Europawahl bis hin zur Landtags- und Bundestagswahl. Dass sich ein Gremium auflöst (wie im Niedersächsischen Landtag geschehen) und damit vorgezogene Wahlen notwendig werden, ist für Schlieker allerdings eine Premiere. Am 24. September werden die Pyrmonter zur Wahl des Bundestages aufgerufen. Nur drei Wochen später am 15. Oktober dürfen sie dann über die Zusammensetzung des Landtages abstimmen. „Eine Woche später wäre schöner gewesen“, seufz Schlieker. Nicht weil die Zeit eng wird, die Vorbereitungen abzuschließen, sondern weil der 15. Oktober der letzte Sonntag der Herbstferien in Niedersachsen ist und an diesem Tag, so vermutet er, noch viel dringend benötigte Wahlhelfer im Urlaub sind oder gerade erst zurückkehren. „Das könnte eng werden“, befürchtet er. Das Gros der 189 Wahlhelfer setzt sich aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung zusammen und die kann er für diese Aufgabe nicht verpflichten, denn Wahlhelfer in einem der 27 Pyrmonter Wahllokale zu sein, ist grundsätzlich ein Ehrenamt.

Wie dem auch sei. An den beiden Wahltagen wird auch diesmal mit Sicherheit wieder alles vorbereitet sein. „Mit ein paar Überstunden schaffen wir das“, ist Schlieker zuversichtlich.

15236 Wahlberechtigte gibt es in Bad Pyrmont. Kümmer müssen sich Schlieker und seine Mitarbeiter auch um zehn Auslandsdeutsche, die mittlerweile in einem anderen Land leben, aber zuletzt in Bad Pyrmont gemeldet waren. Sie bekommen dieser Tage die Wahlbenachrichtigung zugeschickt. „Der am weitesten entfernte Wahlberechtigte lebt in Venezuela“, berichtet Schlieker. Das bedeutet Luftpost. Die anderen Wahlbenachrichtigungen gehen diese Woche per normaler Briefpost raus. Wer bis Ende des Monats keine Post aus dem Rathaus erhalten hat, sollte sich vergewissern, ob er im Wählerverzeichnis eingetragen ist.

Die Briewahl startet am 4. September. Dafür wird, wie schon bei der Kommunalwahl 2016, im Foyer des Rathauses eigens wieder ein Briefwahllokal eingerichtet, das bis zum 22. September geöffnet sein wird. Diese Möglichkeit der Stimmabgabe war letztes Jahr gut angenommen worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt