weather-image
25°

Im Kurpark kündigt sich der Winter an

Bad Pyrmont (uk). Staatsbadgärtnermeister Michael Mäkler verfolgt in diesen Tagen die Wettervorhersage ganz besonders aufmerksam, denn es soll kalt werden. Donnerstag früh sind Temperaturen von minus zwei Grad möglich. Weichblättrige Kübelpflanzen wie Hibiscus, Datura (Engelstrompete) oder auch Plumbago (Bleiwurz) werden heute in Sicherheit gebracht. Der Palmengarten dagegen soll erst ab 24. Oktober abgeräumt werden. Sollte es vorher deutlich kälter werden, müsste Mäkler früher zur Werke gehen, um die kostbaren Pflanzen nicht zu gefährden. Doch ein Risiko sieht er zurzeit nicht, denn eine Hanfpalme kann schon einmal minus 15 Grad und eine Dattelpalme minus 5 Grad vertragen. „Wir wollen den Kurpark für unsere Gäste so lange wie möglich sommerlich halten, zumal nächste Woche der Niedersächsische Städtetag hier tagt“, so Mäkler. Ein sommerliches Bild bieten auch die Begonien und Tagetes in der Springbrunnenallee – doch damit könnte es nach dem ersten Frost vorbei sein.

veröffentlicht am 12.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 12:41 Uhr

Dietmar Kikillus von der Staatsbadgärtnerei schneidet im Kurpark
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare