weather-image
15°

Im Gedenken an die Kriegstoten

Bad Pyrmont. Zum Gruppenbild mit Landrat Tjark Bartels (li.) und Gratulanten haben sich Bad Pyrmonter Jugendliche formiert. 23 Gymnasiasten und 37 Realschüler werden mit Urkunden geehrt. Die Gymnasiasten haben gut 300 Euro, die Realschüler sogar mehr als 1900 Euro für die Kriegsgräberpflege gesammelt. Zur Dankesfeier in der Aula der Max-Born-Realschule sind der Bezirksvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Karl-Heinz Mönkemeyer, und Landrat Tjark Bartels angereist. „Die Werte in unserer Gesellschaft wie auch eine der modernsten Verfassungen entspringen den Erfahrungen beider schrecklicher Kriege“, richtet Bartels seine Worte an die Jugendlichen. Aktuell seien Werte, die auf einer breiten Toleranz fußen, in Europa in Bedrängnis geraten. Deshalb sei ein Engagement für eine Institution wie des Volksbundes, der europaweit agiere, besonders wertvoll. Alljährlich sind im November junge Leute in Bad Pyrmont unterwegs, um Geld für die Erinnerung an die Kriegstoten zu sammeln. Nicht immer träfen sie auf zustimmende und bereitwillige Unterstützung, berichten die Lehrer Anne Loss und Anke Wachtel-Wittrock. Veteran und Zeitzeuge Kurt Lindhorst begleitete die jungen Leute, als sie Geschäfte in der Brunnenstraße aufsuchten und um Spenden baten.Foto: ti

veröffentlicht am 21.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7861112_pn201_2104_ti.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?