weather-image
Kreisel in Berlebeck wird neu gestaltet

Ideen gefragt

Berlebeck. Die Falkenburg und die Adlerwarte, diese beiden touristischen Attraktionen hat die Gartenbaufachfirma Lutterbey und Uhlig als Leitthemen für die Neugestaltung des städtischen Kreisels in Berlebeck gewählt und damit in dem von der Stadt Detmold ausgelobten Ideenwettbewerb überzeugt.

veröffentlicht am 25.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:41 Uhr

270_008_7038490_wvh_2703_Kreisel_1111.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In der Rotunde an der Paderborner Straße sollen nachgebildete Mauerfragmente an die Ruine der Falkenburg erinnern. Ihre Themenwahl begründeten Lutterbey und Uhlig auch damit, dass der verfallene einstige Herrschaftssitz der lippischen Edelherren den Bürgern von Berlebeck im 19. Jahrhundert als Steinbruch für den Straßen- und Häuserbau diente. „Viele Fundamente wurden mit Steinen aus der Burg errichtet. Dieses historische Erbe greifen wir als Thema auf. Mit der Adlerwarte schaffen wir einen aktuellen Bezug“, erläutert Ralf Lutterbey. Außerdem überzeugte das städtische Fachgremium, dass hiesige Natursteine verwendet werden und durch eine standortgerechte Bepflanzung auch die waldartige Umgebung einbezogen wird. Ende März beginnt die Detmolder Fachfirma mit der Gestaltung, die Ende April fertiggestellt sein soll. Die Firma übernimmt für fünf Jahre die Unterhaltung der Fläche und kann auf ihren Beitrag zur Pflege des Detmolder Stadtbildes hinweisen.

Johann Bergmann, der Fachgebietsleiter städtische Betriebe, bedauert, dass sich keine weiteren Fachfirmen an dem Ideenwettbewerb beteiligt haben. „Vielleicht ist das gelungene Beispiel für andere Fachfirmen ein Anreiz, sich um die Kreisel an der Richthofenstraße zu bewerben“, so Bergmann. Bis dahin bleibt diese Grünfläche ebenso wie der Kreisel am Hasselter Platz unverändert und wird von der Stadt Detmold unterhalten und gepflegt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare