weather-image
Von einem Einsatz zum nächsten

Holzhausen: Erst verschmort Essen, dann brennt eine Hecke

BAD PYRMONT. Da guckt jemand aus dem Fenster – und die stattliche Zypressenhecke vor dem Haus brennt lichterloh. So erging es am Freitag gegen 14 Uhr den Bewohnern eines Hauses am Ludwig-Uhland-Weg in Holzhausen.

veröffentlicht am 13.07.2018 um 19:11 Uhr

Schon nach kurzer Zeit haben die Holzhäuser Feuerwehrleute das in der Hecke ausgebrochene Feuer im Griff. Nur etwa fünf Meter Gebüsch sind augenscheinlich zerstört. Foto: jl
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei hatten sie noch Glück: Fast zwei Dutzend Feuerwehrleute hielten sich gerade in der Nähe auf. Als der Alarm einging, verstauten die Freiwilligen um Einsatzleiter Stefan Dressler ihre Ausrüstung an der Mühlenstraße. Dort hatten sie nach einem kleinen Brand in einer Küche nach dem Rechten gesehen. In einer Mikrowelle war Essen angebrannt. Eingreifen mussten sie dort nicht. Die Folgen des Malheurs hielten sich im Rahmen.

Umso heftiger schlugen die Flammen dann aus der Hecke. Doch das Löschwasser sprudelte schnell. Die Einsatzkräfte konnten den Schlauch an einen nahen Unterflurhydranten anschließen und hatten das aus unbekannter Ursache ausgebrochene Feuer bald erstickt. „Hätten wir von Zuhause ausrücken müssen, wäre die Hecke sicher abgebrannt“, schätzt Stadtbrandmeister Maik Goedeke. Jetzt steht immerhin noch ein Gutteil des stattlichen Gebüschs. (jl/fn)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt