weather-image
22°

Vier Kandidaten für den Vorstand

Hoffnung für den Kinderschutzbund

BAD PYRMONT. Es gibt Hoffnung für den Kinderschutzbund Bad Pyrmont. Es gibt vier interessierte Kandidaten für einen neuen Vorstand, die sich den Mitgliedern vorstellen werden. Am 9. Februar sollen die Mitglieder einen neuen Vorstand wählen – oder die Auflösung des Vereins beschließen.

veröffentlicht am 18.01.2017 um 15:46 Uhr
aktualisiert am 10.10.2017 um 09:20 Uhr

Die Betreuung von Kindern gehört zur Arbeit des Kinderschutzbundes Bad Pyrmont, und traditionell findet jeweils im Dezember eine Nikolauswanderung mit Fackeln statt (unser Foto). Dass es in diesem Jahr erneut dazu kommt, bleibt zu hoffen. Foto: Archi
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im März vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass der bisherige Vorstand mit der Vorsitzenden Claudia Briese an der Spitze für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand. In den Reihen des Vorstands wurde beklagt, dass die Bürokratie, so einen Verein zu führen, zu groß sei und die Arbeit für und mit den Kindern dadurch zu kurz komme. Bei der im April 2016 anstehenden Versammlung fanden sich dann auch wenig überraschend keine Kandidaten. Claudia Briese bemühte sich seitdem, eine Lösung zu finden – sprich einen funktionsfähigen Vereinsvorstand auf die Beine zu stellen. Das ist ihr jetzt fast gelungen, aber es hat länger gedauert als geplant, denn eigentlich sollte bereits im Herbst letzten Jahres ein Vorstand gewählt werden.

„Es sind viele, intensive Gespräche geführt worden und immer ging einer finalen Entscheidung eine Bedenkzeit vorweg“, schreib die amtierende Vorsitzende jetzt in ihrer Einladung zur anstehenden Jahres- und Mitgliederversammlung, die dieser Zeitung vorliegt. Und weiter: „Ein großer Teil der Gesprächsteilnehmer hat schließlich Bedenken gehabt, dieser Aufgabe und der Verantwortung gerecht werden zu können.“ Trotzdem ist es laut der amtierenden Vorsitzenden gelungen, vier interessierte Anwärter für die fünf verschiedenen Positionen des Vorstands zu finden, die sich der Versammlung nun vorstellen wollen. „Das sind ernsthafte Interessenten, die nicht für diese Aufgaben überredet werden mussten“, sagte Briese auf Anfrage. Das würde von der Zahl her für einen geschäftsführenden Vorstand reichen, der aber laut Satzung noch mit mindestens einem Beisitzer ergänzt werden müsste.

Briese geht darum auch optimistisch in die Versammlung, die ohne Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden wird, und zu der ausschließlich Vereinsmitglieder eingeladen worden sind. Grund sind offenbar Auseinandersetzungen in der Vergangenheit mit zwei kritischen Vereinsmitgliedern. Über den Ausgang der Versammlung will sie die Öffentlichkeit aber zeitnah informieren. Für sie selber sei auf jeden Fall Schluss. „Ich habe aber zugesagt, dem neuen Vorstand eine Weile noch beratend aber ohne Funktion zur Verfügung zu stehen.“

Für den Fall, dass es doch nicht gelingen sollte, einen geschäftsführenden Vorstand zu wählen, hat Briese am 9. Februar auch die Auflösung des Kinderschutzbunds Bad Pyrmont auf die Tagesordnung gesetzt und eine Vertreterin des Kinderschutzbundes Niedersachsen eingeladen. Dass die im Februar den Mitgliedern erklären muss, welche Schritte für das Liquidationsverfahren eingeleitet werden müssen, ist im Moment eher unwahrscheinlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?