weather-image
23°
Beratungsangebot in Bad Pyrmont

Heizung ist nicht gleich Heizung

BAD PYRMONT. Heizung ist nicht gleich Heizung. Denn läuft die Anlage nicht optimal, steigt der Energieverbrauch in die Höhe und es entstehen unnötige Kosten. Ein geschulter Blick eines Experten kann Abhilfe schaffen – denn selbst moderne Heizanlagen haben oft noch Optimierungsbedarf.

veröffentlicht am 19.02.2018 um 12:22 Uhr
aktualisiert am 21.02.2018 um 15:30 Uhr

Bei der Heizungsvisite gibt ein Experte den Besitzern von Ein- und Zweifamilienhäusern Tipps. Foto: © KSA
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Durch die optimale Einstellung lässt sich aber nicht nur Geld sparen, sondern auch noch das Klima schützen. Daher setzt die Klimaschutzagentur (KSA) Weserbergland in diesem Jahr einen Schwerpunkt und startet mit ihrem Beratungsangebot „Heizungsvisite“ eine Informationskampagne, die im Februar in Bad Pyrmont stattfindet.

Gute Gründe für eine Heizungsvisite gibt es genug: Sie wollen Ihre Heizkosten senken? In Ihren Heizungsrohren pfeift und rauscht es? Genau hier setzt die kostenlose Heizungsvisite an. Experten geben Tipps, wie der Verbrauch reduziert werden kann.

Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern in der Stadt Bad Pyrmont können sich vom 26. Februar bis zum 23. März für eine kostenlose und neutrale Vor-Ort Beratung anmelden. Die Heizungsanlage sollte mindestens fünf Jahre alt sein. Im Rahmen der „Heizungsvisite“ informiert ein Energieberater der Klimaschutzagentur Weserbergland bei einem Hausbesuch ganz individuell über den Stand der Heizungsanlage und gibt wertvolle Hinweise

  • zu kostengünstigen Optimierungsmaßnahmen
  • zu neuer, effizienter Technik zum Heizungsaustausch und
  • zu aktuellen Fördermöglichkeiten. Für einen Termin können sich Interessierte über das Service-Telefon bei der Klimaschutzagentur unter 05151/ 95788-77 oder per E-Mail unter info@klimaschutzagentur.org melden. Mehr Informationen gibt es im Netz unter www.klimaschutzagentur.org.

Zum Auftakt laden Stadt und KSA am Montag, 26. Februar, um 19 Uhr in den Pyrmonter Ratssaal zu einer Informationsveranstaltung ein. Der Eintritt ist frei.

Das Beste aus der Heizung herausholen.

Tobias Timm, Klimaschutzagentur

Die „Heizungsvisite“ der Klimaschutzagentur Weserbergland findet in Kooperation mit der Stadt Bad Pyrmont und den Stadtwerken Bad Pyrmont statt. Sie wird im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes „Clever heizen!“ der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen und der Klimaschutzagentur Weserbergland durchgeführt. Die Beratungen sind Bestandteil der Gebäude-Energieberatung der Verbraucherzentrale und werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

„Mit unserem Beratungsangebot wollen wir den Menschen erst einmal zeigen, auf welchem Stand ihre Heizungsanlage ist und darüber informieren, wie sie das Beste aus ihr heraus holen können. Bei einem Hausbesuch zeigen unsere Experten ganz individuell, welche Maßnahmen in Frage kämen“, erläutert KSA-Chef Tobias Timm. „In manchen Fällen lohnt sich jedoch auch ein Austausch“, weiß Timm, und bemerkt: „Viele scheuen dann Investitionen, dabei machen sich diese durch so gewonnene Energiekosteneinsparungen oftmals schnell bezahlt. Für den Ersatz von alten, ineffizienten Heizungspumpen sowie die Optimierung und den Austausch von bestehenden Heizsystemen stehen außerdem Fördermittel zur Verfügung. Auch hier helfen unsere Experten bei der Heizungsvisite gerne weiter.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt