weather-image
28°
Das Geheimnis in den eigenen vier Wänden

Heimatbund sucht für NDR-Sendereihe junge Familien im alten Haus

BAD PYRMONT. Alte Häuser gibt es in Bad Pyrmont genug. Doch nicht immer wissen die Bewohner, welche Geschichte sich damit verbindet, wie das Leben hier früher war oder welche Geheimnisse ein Haus möglicherweise birgt. Der Pyrmonter Heimatbund sucht für eine neue Sendereihe des NDR junge Familien mit kleinen Kindern oder Teenagern in Bad Pyrmont, die Interesse an einer Entdeckungsreise in den eigenen möglichst alten vier Wänden haben.

veröffentlicht am 18.11.2017 um 13:50 Uhr

Welche Geheimnisse schlummern in Bad Pyrmonts alten Häusern? Foto: Archiv/Koptic
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich finde das eine ganz tolle Idee, auf diese Weise bei jungen Menschen Lust auf Geschichte zu wecken, und ich habe sofort meine Unterstützung für diese Kooperation zugesagt“, sagt die Vorsitzende des Heimatbundes, Adelheid Ebbinghaus, die vom Landesverband des Heimatbundes darum gebeten worden war.

„Die Kernfrage bei unserem Projekt ist: Was würden heimische Wände erzählen, wie haben frühere Bewohner hier gelebt und gewirkt?“, erklärt Olga Stickel von der „benstar media“ GmbH aus Köln, die diese Sendereihe für das NDR-Fernsehen plant und mit Adelheid Ebbinghaus in Kontakt steht. „Vielleicht liegt unter der Tapete ja eine Wandmalerei versteckt oder im Haus lauert ein Schatz.“

Das TV-Team will mit Experten wie Historikern und Bauforschern auf eine dokumentarische Spurensuche gehen und die Geschichte den Bewohnern zugänglich machen, damit sie die Möglichkeit haben, nachzuerleben, wie das Leben am selben Ort vor 100, 200 oder gar 300 Jahren war. „Wichtig dabei sind, außer Interesse, auch gezielte historische und bauliche Fragen an das Haus, Rätsel und Geheimnisse, die das eigene Haus einem stellt und der Mut, diese lösen zu wollen“, so Stickel. Das seien Fragen, die sich Bewohner mit einem persönlichen Bezug zu ihrem Haus oft stellten. „Und wir möchten dokumentarisch mit der Kamera diese Entdeckung historischer und baulicher Geheimnisse eines bewohnten Hauses begleiten.“

Wer also Interesse daran hat, der kann sich bei Adelheid Ebbinghaus per Mail melden. Zu erreichen ist sie unter ebbinghaus.adelheid@googlemail.com. Stichwort: Mein altes Haus.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare