weather-image

Hörgenuss zwischen Klassik und Moderne in Bad Salzuflen

Heeresmusikkorps Kassel zu Gast

Bad Salzuflen. Werke zwischen Klassik und Moderne – darauf können sich alle Musikfreunde am Donnerstag, 19. September, freuen. Um 19.30 Uhr ist das Heeresmusikkorps Kassel der Bundeswehr zu Gast in der Konzerthalle Bad Salzuflen. Marschmusik erwartet jeder von einem Militärmusikorchester. Klassik, Jazz oder Pop verbindet dagegen kaum jemand mit einem Bundeswehrorchester. Das Heeresmusikkorps Kassel zeigt, dass dies geht. Ob Marsch, Polka, Walzer oder Swing, das symphonische Blasorchester unter der Leitung von Oberstleutnant Reinhard Kiauka beherrscht ein breites musikalisches Repertoire. Zu den üblichen Aufgaben des Orchesters zählt die musikalische Begleitung des Truppenzeremoniells, z.B. bei feierlichen Gelöbnissen oder Kommandoübergaben. Aber auch die Untermalung von repräsentativen Anlässen der Bundesregierung gehört dazu. Als „musikalischer Botschafter“ der Bundesrepublik Deutschland ist das Profi-Orchester im In- und Ausland unterwegs und stellt dabei seine Vielseitigkeit unter Beweis. Der Erlös des Konzertes fließt in die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., genauer gesagt in den Erhalt von Kriegsgräberstätten und die internationale Jugend- und Verständigungsarbeit des Volksbundes. Zurzeit befinden sich 832 Kriegsgräberstätten beider Weltkriege mit 2,5 Millionen Gräbern in 45 europäischen Staaten in seiner Obhut. Einlass ist um 18.30 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse und im Vorverkauf 10 Euro. Sie sind an der Theaterkasse im Kurgastzentrum unter Telefon 05222/183200 und in der Bürgerberatung im Rathaus erhältlich. red

veröffentlicht am 12.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6594699_wvh_1909_VB_Konzert_BS_Presse_II_190913.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt