weather-image
26°
Ergebnisse einer Malreise in die Partnerstadt im Foyer des Rathauses zu besichtigen

Heemsteder Ansichten im Rathaus

Bad Pyrmont. Ein Nachmittag im Rathaus der Stadt. Eine kleine Gruppe von Künstlern versammelt sich im Foyer, das mit gemalten Bildern und Fotos ausgeschmückt ist. In Gesprächen ist immer wieder das Wort „Heemstede“ zu hören und lässt so das Rätsel lösen. Es handelt sich um eine Vernissage zu einer Ausstellung, die noch bis zum 11. November während der Öffnungszeiten im Pyrmonter Rathaus zu sehen sein wird.

veröffentlicht am 26.10.2015 um 11:59 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_7787499_pn201_2710.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben im Grunde unser Vereinsheim mit der Ausstellung in Anspruch genommen“, lacht Marianne Weiland, die Vorsitzende des Pyrmonter Städtepartnerschaftsvereins. Sie war Anfang August Organisatorin einer Malreise von Künstlern aus Bad Pyrmont und Bad Freienwalde, die sich für eine Woche in der niederländischen Partnerstadt Heemstede aufhielten (wir berichteten). „Es war eine sehr intensive Erfahrung für uns Künstler. Wir waren nicht nur vom Wetter, von den Lichtverhältnissen und den Motiven stark beeindruckt, sondern auch von der Aufmerksamkeit und Freundlichkeit, die uns von den Menschen in Heemstede begegnete“, berichtet sie weiter in ihren Ausführungen zur Ausstellungseröffnung. In Heemstede selbst war den Künstlern ebenfalls im Rathaus die Möglichkeit gegeben worden, ihre Werke einem Publikum vorzustellen. Und nun sollte es auch in Bad Pyrmont ermöglicht werden, Impressionen aus einer Partnerstadt aufnehmen zu können. Den Wunsch, dass die Verbindung zu Heemstede auch weiterhin mit Leben gefüllt sein möge, drückt auch der stellvertretende Bürgermeister Udo Nacke aus. Und so wie er lassen sich auch andere Besucher in die mit den Augen der Künstler gemalte Welt entführen, tauchen in die Harmonie um das Alte Schloss ein oder können die Lichteffekte am Strand nachempfinden. Inspirierend wirken dabei die im Hintergrund zu hörenden Klänge einer Gitarre, die meisterlich von Eilhart Buttkus aus Ohr gespielt wird. ti

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare