weather-image
10°

Große Koalition in Lippe

Kreis Lippe. Der Kreis Lippe wird seit Montag von einer großen Koalition geführt. Das besiegelten die Parteispitzen von SPD und CDU in Lippe, ihre Fraktionschefs im Kreistag und im Landesverband sowie der Landrat mit ihren Unterschriften unter den zehnseitigen Koalitionsvertrag. Gemeinsam und mit breiter Mehrheit will die Koalition die Themen rund um die Flüchtlinge bearbeiten. „Dabei werden wir auf dem in den letzten Jahren Erreichten aufbauen und viel von dem, was gut gelaufen ist, in die Zukunft tragen“, ist der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Andreas Kasper mit seinem SPD-Kollegen Henning Welslau einig. In 23 Politikfeldern haben sie gemeinsame Positionen festgelegt. Darin sind Vorgaben für die Entwicklung der Kreisseniorenheime ebenso zu finden wie die strategische Ausrichtung des Kreises mithilfe des Entwicklungskonzepts 2025 oder der Ausbau der Breitbandversorgung. Wichtig ist der Koalition ein starker Landesverband (LVL), der als Kulturträger für Lippe wirken soll. In der Konsequenz wird auch der Jugendkulturring wieder in die Verantwortung des LVL übergehen. Die Zusammenarbeit zwischen Kreis und LVL soll mithilfe des gemeinsamen Beirats intensiviert werden. „Erstes Ziel ist der Aufbau eines Immobilienmanagements“, so Andreas Kuhlmann (SPD) und Rainer Krüger (CDU).

veröffentlicht am 12.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt