weather-image

"Glücksritter" kreuzen ihre Klingen nach Plan

Bad Pyrmont. Beim Bühnenfechten darf man nichts dem Zufall überlassen. Deshalb trainiert Claus Großer mit den Schauspielern der Pyrmonter Theater Companie für das neue Stück „ Der Glücksritter“. Von Karin Heininger

veröffentlicht am 28.06.2012 um 10:54 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 00:21 Uhr

Seit drei Wochen sind die Mitglieder der Theater Companie mit den Proben für ihre 16. Sommer-Produktion beschäftigt. Dazu gehört auch der Fechtunterricht. Foto: Hei
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Quart. second, prim, terz: Wenn ich euch nachts aus dem Bett hole, müsst ihr die Reihenfolge blind beherrschen“. Claus Großer, Dozent für Bühnenfechten und Akrobatik an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater, bringt die Schauspieler der Pyrmonter Theater Companie ganz schön ins Schwitzen. Auf dem Schlosswall vor dem Kavaliershäuschen übt der 64-jährige mit den Darstellern für ihre aktuelle Inszenierung jene Szenen, die Lope de Vegas Komödie „Der Glücksritter“ dem Genre Mantel- und Degen-Stück zuordnen.

Am 12. Juli hat das Stück im Schlosshof Premiere. Neun Aufführungen wird es in dieser Saison geben.

Warum es beim Bühnenfechten darauf ankommt Partner und nicht Gegner zu sein, lesen Sie in der Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt