weather-image

Feuerwehr Hagen rückt zur Hilfeleistung aus

Glasdach droht unter Schnee einzustürzen

Hagen (red). Ein Glasdach in der Pyrmonter Straße in Hagen drohte am Dienstag unter der Last des Schnees einzustürzen. Die alarmierte Feuerwehr unter der Leitung des Ortsbrandmeisters Jörg Krüger rückte aus, um das Dach vom Schnee zu befreien.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 23:21 Uhr

Die Feuerwehr Hagen befreit das einsturzgefährdete Dach vom Schn
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie Marco Brandt, der stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hagen, gestern sagte, habe ein Hausbesitzer die Risse in dem gut 40 Quadratmeter großen Glasdach entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Die Wehr Hagen erreichte der Notruf gegen 20.15 Uhr.

24 Feuerwehrleute rückten daraufhin zu der technischen Hilfeleistung aus. Sie brachten an dem Glasdach drei Steckleitern in Stellung und räumten das Dach vom Schnee. Die zusätzlich angerückte Drehleiter der Schwerpunktwehr konnte aufgrund der engen Bebauung nicht in Stellung gebracht werden und rückte wieder ab. Nach gut zwei Stunden konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.

Den Worten Brandts zufolge war es für die Hagener Feuerwehr in diesem Winter der erste Einsatz dieser Art.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt