weather-image
14°

Senioreninformationsdienst geht in Schieder-Schwalenberg an den Start

Gegen die Vereinsamung im Alter

Schieder-Schwalenberg. Ältere Menschen direkt vor Ort im eigenen Wohnzimmer erreichen, einen persönlichen Kontakt zu ihnen herstellen und über bestehende Angebote der Seniorenarbeit informieren: Das sind die Schwerpunkte des Senioreninformationsdienstes Lippe (SinfoL). Nachdem das Projekt im vergangenen Jahr mit rund 200 Besuchen einen sehr erfolgreichen Beginn in Augustdorf hatte, geht es jetzt auch in Schieder-Schwalenberg an den Start.

veröffentlicht am 10.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6911727_wvh_1302_Sinfol_Kooperationspartner.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon im Sommer sollen die ersten Besuche stattfinden. „Mit SinfoL schaffen wir ein starkes Bindeglied zwischen bereits bestehenden Angeboten der Seniorenarbeit und den Menschen zu Hause in ihren eigenen vier Wänden“, erklärte Landrat Friedel Heuwinkel bei der Vertragsunterzeichnung der Kooperationsvereinbarung des Kreises Lippe, der Stadt Schieder-Schwalenberg und dem Förderverein Kolibri. Die Zielgruppe des Senioreninformationsdienstes Lippe sind Bürger der Stadt Schieder-Schwalenberg ab einem Alter von etwa 70 Jahren. Diese werden zunächst angeschrieben und über das Angebot informiert. Die Bürger werden von ehrenamtlichen SinfoL-Mitarbeitern zu Hause besucht und über die bestehenden Angebote der Stadt und des Kreises Lippe aufgeklärt.

Falls gewünscht, können in diesem Rahmen weiterte Kontakte, etwa zur Wohnberatung, Pflegeberatung oder zu Unterstützungspunkten, hergestellt werden. Koordiniert, begleitet und unterstützt werden die Besuche der Ehrenamtlichen durch die örtlichen Verbände (AWO, DRK, Caritas-Konferenz) sowie des Fördervereins Kolibri und den Mitarbeitern des Kreises Lippe.

„Viele soziale, kulturelle oder gesellschaftliche Angebote erreichen ältere Menschen überhaupt nicht. Mit SinfoL möchten wir sie unterstützen und ihnen die Angst vor der Vereinsamung nehmen“, unterstrich Ingo Gierschner, Vorsitzender des Fördervereins Kolibri. Bürgermeister Gert Klaus betonte: „Wir hoffen, dass dieses Projekt dazu beiträgt, das Zusammenleben in unserer Stadt zu stärken. Besonderer Dank gilt dabei dem Förderverein Kolibri, dem Kreis Lippe und vor allem den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich intensiv zum Wohle unserer Senioren einsetzen.“

Interessierte Bürger, die sich gerne ehrenamtlich für den Senioreninformationsdienst Lippe engagieren möchten, sollten soziale Kompetenz, Lebenserfahrung und eine wertschätzende Grundhaltung besitzen. Ebenso sollten sie Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit mitbringen.

Informationen erhalten sie bei Michaela Ottemeier, Projektverantwortliche beim Kreis Lippe unter 05231/623251.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?