weather-image

Gefährlicher Verkehr: Polizei sperrt Huren-Parkplätze

Kreis Lippe (red). Die Unfallkommission des Kreises Lippe hat die Parkplätze „Kohlenberg und Bärental“ an der Bundesstraße 1 im Bereich Schlangen und Horn-Bad Meinberg gesperrt. Grund ist der Verkehr zum Verkehr.

veröffentlicht am 23.12.2009 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 03:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kreis Lippe (red). Die Unfallkommission des Kreises Lippe hat die Parkplätze „Kohlenberg und Bärental“ an der Bundesstraße 1 im Bereich Schlangen und Horn-Bad Meinberg gesperrt. Grund ist der Verkehr zum Verkehr.
 Denn wie der Landesbetrieb Straßen.NRW gestern berichtete, sei es an den Parkplätzen wiederholt zu teils schweren Verkehrsunfällen gekommen. Warum? Weil auf dem Parkplatz selbst Prostituierte in dort geparkten Kleinbussen auf ihre Freier warten.
 Daher traf sich die Unfallkommission des Kreises zu einer außerordentliche Sitzung. Einziger Tagesordnungspunkt waren denn auch die Parkplätze. Die Kommission entschied einstimmig, die Parkplätze zu sperren. „Die Freier, die die Prostituierten in ihren Wohnmobilen aufsuchen, wenden auf der Fahrbahn, queren die Bundesstraße 1 von einem Parkplatz zum gegenüberliegenden oder laufen zu Fuß auf der Bundesstraße herum“, teilte der Landesbetrieb gestern in Pressemitteilung weiter mit. Unfälle passierten mit schweren Folgen, auch mit einem Toten. Das Bußgeldverfahren gegen eine Prostituierte hatte wenig Erfolg. „Deshalb jetzt der Entschluss als letzes Mittel, die Sperrung der Parkplätze seit gestern.“
 Leider seien davon auch diejenigen betroffen, die die Parkplätze wegen ihrer eigentlichen Funktion aufsuchen. „Wegen der Zweckentfremdung fanden teilweise jetzt schon Berufskraftfahrer keinen Platz mehr auf den Parkplätzen um ihre Ruhepausen einzuhalten“, heißt es weiter. Die Kraftfahrer, die im Zuge der Bundesstraße 1 ihre Ruhezeiten einhalten möchten, könnten allerdings auf Stellplätze innerhalb der Ortsdurchfahrten oder in benachbarte Gewerbegebiete ausweichen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt