weather-image

Gedenktafel auf Friedhof wird enthüllt

Bad Pyrmont. 75 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges und des millionenfachen Leids durch Tod und Verwundung soll auf dem Oesdorfer Friedhof eine Gedenk- und Mahntafel aufgestellt werden. Im Gedenken an die Gefallenen und Vermissten aus Bad Pyrmont wird sie die Namen und persönlichen Daten von 633 Menschen enthalten. Zur offiziellen Einweihung hat die Stadtverwaltung neben Vertretern des öffentlichen Lebens auch Interessierte eingeladen. Die Gedenktafel soll am Donnerstag, 16. Oktober, um 11 Uhr auf dem Oesdorfer Friedhof enthüllt werden. In akribischer Kleinarbeit hat Kurt Lindhorst – der ehemalige Hauptamtsleiter und stellvertretende Stadtdirektor im Pyrmonter Rathaus – die Namen und die Schicksale dahinter ermittelt. Die Gedenktafel soll fortan an die persönlichen Verhängnisse erinnern und den künftigen Generationen als Mahnung für den Frieden dienen. Zahlreiche Bürger und Institutionen der Kurstadt haben mit ihrer Spende die Finanzierung des Denkmals ermöglicht red

veröffentlicht am 09.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt