weather-image
21°
„Arbeitskreis 27. Januar“ lädt zu Veranstaltung

Gedenken an Pogromnacht

Bad Pyrmont (red). Zu einem Gedenken an die Pogromnacht des 9. November 1938 lädt der „Arbeitskreis 27. Januar Bad Pyrmont“ ein.

veröffentlicht am 06.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 11:31 Uhr

In Erinnerung an die Verhafteten dieser Nacht und die Zerstörung des jüdischen Friedhofes sprechen Bürgermeisterin Elke Christina Roeder sowie der Vorstand der Jüdischen Gemeinde Bad Pyrmont. Das Gedenken beginnt um 16 Uhr auf dem ehemaligen jüdischen Friedhof an der Bombergallee und endet mit dem jüdischen Totengebet. Männliche Teilnehmer bittet der Arbeitskreis, aus Respekt eine Kopfbedeckung zu tragen.

Anschließend findet im Quäkerhaus eine Veranstaltung statt, in der an die damals deportierten Kinder erinnert wird. Der Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom wird dazu sprechen. Begleiten wird den Vortrag die Künstlerin Ulrike Dangendorf mit ihrem Akkordeon.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare