weather-image
13°
Historienverein wirbt mit „Schnupperjahr“ und kündigt mehrere neue Attraktionen an

Fürstentreff bemüht sich um junge Mitglieder

Bad Pyrmont (Hei). Ein Wiener Tanzcafé, eine historische Postkutsche, eine Hut-Modenschau und handgefertigte Maultaschen: Das sind einige der neuen Attraktionen, die sich der Verein Fürstentreff für seine diesjährige Veranstaltung (2. bis 4. Juli) ausgedacht hat.

veröffentlicht am 12.04.2010 um 19:49 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 14:41 Uhr

270_008_4273320_pn299_1204.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch bevor die hohen Herrschaften wieder ein Wochenende lang das Straßenbild des Kurortes verschönern, werden sie vom 11. bis 13. Juni beim gemeinsamen Fest der Städte Bad Pyrmont und Lügde zu bewundern sein. Dort allerdings wird man sich auf Persönlichkeiten des „echten“ Fürstensommers 1861 beschränken, wie die Vorsitzende Heidi Bretz bei der Hauptversammlung in der Historischen Schneiderei und Putzkammer bekanntgab.

Sie berichtete ferner, dass der Verein aktuell 152 Mitglieder zählt, dass man aber noch mehr junge Menschen gewinnen möchte. So sollen Interessenten bis 21 Jahre die Möglichkeit erhalten, ein Jahr lang ohne finanziellen Beitrag am Vereinsgeschehen teilzunehmen. Mit Annette Kirchner, Selene Meinberg und Uwe Sommitsch habe der Verein inzwischen drei verdiente Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt, gab Bretz bekannt.

Druckfrisch angekommen waren zur Versammlung die Flyer für die Jahresveranstaltung am 2. und 3. Juli. Auch bei den bewährten Programmpunkten Eröffnung, Fürstenfrühstück und Festumzug gibt es jeweils etwas Neues. So gehört zur Eröffnung am Freitag eine Modenschau der Hüte im Wandel der Zeiten, bei der das Publikum den schönsten Hut wählen wird. Die Theatergruppe stellt am Samstag im Kurpark ihr neues Projekt „Der 90. Geburtstag der dänischen Königinwitwe“ vor, das dem berühmten „Dinner for one“ entlehnt ist. Beim Frühstück am Sonntag wird es erstmals eine tänzerische Reverenz an Königin Luise geben, und beim historischen Festumzug mit 250 Mitwirkenden ist eine alte Postkutsche mit dabei.

Mit seinen Kostümen ist der Verein inzwischen so gut ausgestattet, dass er eine beträchtliche Zahl an Einzelstücken dem Museum zur Verfügung stellen konnte, und zwar für die Ausstattung von Kindergeburtstagen und für geplante Schloss-Führungen in historischen Gewändern.

Heide Bretz zeigt den druckfrischen Flyer für den Fürstentreff 2010 im Juli.

Foto: Hei



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt