weather-image
13°

Frühstart in die Freibadsaison mit Saisonkarte

Bad Pyrmont (uk). Gute Nachricht für alle Schwimmfreunde: Wegen des konstant guten Wetters haben sich die Stadtwerke kurzfristig dazu entschlossen, das Freibad heute zu öffnen. „Wir haben Anfang der Woche bereits 22 Grad Wassertemperatur gemessen. Bis zum Wochenende werden es 24 Grad werden, zumal die Wetterprognosen für unsere Region viel Sonnenschein versprechen“, so Stadtwerkechef Dieter Boldt. Damit wird die Freibadsaison in Bad Pyrmont so früh wie noch nie einläutet.

veröffentlicht am 24.04.2009 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 09:21 Uhr

Freibad
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). Gute Nachricht für alle Schwimmfreunde: Wegen des konstant guten Wetters haben sich die Stadtwerke kurzfristig dazu entschlossen, das Freibad heute zu öffnen. „Wir haben Anfang der Woche bereits 22 Grad Wassertemperatur gemessen. Bis zum Wochenende werden es 24 Grad werden, zumal die Wetterprognosen für unsere Region viel Sonnenschein versprechen“, so Stadtwerkechef Dieter Boldt. Damit wird die Freibadsaison in Bad Pyrmont so früh wie noch nie einläutet. „Wir wollen flexibel auf die tagsüber zum Teil bereits sommerlichen Temperaturen reagieren“, so Boldt.
 Da sich die Stadtwerke erst Mitte dieser Woche dazu entschieden haben, das Freibad zu öffnen, wird es zunächst noch ein paar Einschränkungen geben. So steht wegen der noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten die Liegefläche nur teilweise zur Verfügung. Noch nicht betreten werden kann der Spielbereich auf der anderen Emmerseite. Nach der Grundsanierung der Emmerbrücke müssen hier noch Restarbeiten durchgeführt werden. Und auch die Gastronomie im Schwimmbad ist noch nicht soweit, weil diese an den Zeitplan des letzten Bauabschnitts der mehrjährigen Sanierung des Gesamtkomplexes gekoppelt und vom Baufortschritt dort abhängig ist. Simon Freter, als Projektleiter für den Schwimmbad- Bereich zuständig: „Wir werden aber alles daransetzen, dass sich unsere Gäste möglichst bald dort versorgen können.“
 Und noch eine Überraschung hat Boldt parat. „Die Stadtwerke haben wegen der zahlreich an uns herangetragenen Wünsche die Sommersaison-Karte wieder in das Programm genommen.“ (Wir berichteten). Sie gilt vom Tag der Eröffnung des Freibades bis zum Tag der Schließung. Die Karte kostet für Familien 150 Euro, für Erwachsene 112 Euro und für Kinder 45 Euro.
 Eine weitere Änderung gibt es für die Jahreskarten. Die werden ab sofort nicht mehr für das Kalenderjahr verkauft, sondern gelten jeweils vom Ausstellungstag an genau ein Jahr. Hiermit wird zukünftigen Kombinationsangeboten mit dem Fitnessbereich Rechnung getragen, die mit der Wieder-Eröffnung der zurzeit noch im Bau befindlichen Bereiche veröffentlicht werden.
 Und noch etwas ist neu. Mit der Eröffnung der Sommer-Saison 2009 wird der alte Name „Ahoi-Erlebnisbad Pyrmont“ abgelegt und es präsentiert sich nun das „Erlebnisbad Pyrmonter Welle“. „Mit dem neuen Namen haben wir der Welle noch mehr Gewicht gegeben“, so Boldt. „Außerdem ist der neue Name treffender und gleichzeitig anziehender.“ Ein neues Logo soll den Wiedererkennungswert steigern. Es kombiniert die Form des Schwimmbad-Gebäudes mit dem Rot-Farbton der Stadtwerke mit einer stilisierten Welle und dem Schriftzug „Pyrmonter Welle Erlebnisbad“. Entwickelt hat es die Grafikerin Tatjana Mitschke unter der Projektleitung von „Klapproth Kommunikation" in Hameln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt