weather-image
15°

Staatsbad lässt das Wahrzeichen Bad Pyrmonts sanieren

Frischhaltefolie für den Brunnentempel

Bad Pyrmont. So stabil die zwölf Säulen des Brunnentempels erscheinen – 90 Jahre nach ihrem Bau schwächeln sie jetzt doch im Fußbereich. Deshalb werden die Tragstützen an dem 1923/24 nach Plänen des Architekten Alfred Sasse errichteten Pyrmonter Wahrzeichen nicht nur neu gestrichen, sondern einer gründlichen Überholung unterzogen. Um die angefressene Stahlarmierung im Innern der Pfeiler mit Rostumwandler und Schutzmittel behandeln zu können, musste erst einmal der Verputz runter. Wenn morgen das Weinfest beginnt, wird Maurer Werner Knedeisen im unteren Bereich der meisten Säulen allerdings schon wieder mehrere Schichten Putz aufgetragen haben. „Schön glatt und sauber“ solle es werden, sagt der Handwerker, während er mit einem feuchten Schwamm behutsam über den frischen Feinputz fährt.

veröffentlicht am 12.06.2013 um 00:01 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6406084_pn110_1206_4sp_jl_Born_0029.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt