weather-image
Telekom: Kabel bei Arbeiten lädiert

Freitag wieder Anschluss für Hunderte von Telefonen?

BAD PYRMONT. Auch drei Tage nach dem Ausfall von zig Telefon- und Internet-Anschlüssen in Bad Pyrmont besteht das Problem fort. Aber am Donnerstag versprach die Telekom Abhilfe. Der Fehler in dem bei Tiefbauarbeiten in der Humboldtstraße beschädigten Hauptkabel ist geortet. Freitag steht die Reparatur an.

veröffentlicht am 02.11.2017 um 20:12 Uhr
aktualisiert am 02.11.2017 um 21:44 Uhr

Das Kabel wird wieder freigelegt. Telekom-Techniker verfolgen die Arbeiten an der Humboldtstraße. Foto: jl
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Betroffen sind neben mehreren Hundert Privatleuten und Unternehmen auch das Pyrmonter Polizeikommissariat und das DB-Reisezentrum. Im Bahnhof funktioniert nur ein Fahrkartenautomat verlässlich. Die gesamte übrige Technik streikt. Wenn die Zeit bis zur nächsten Zug-Abfahrt zu knapp wird und die Schlange der Fahrgäste vorm Automaten zu lang, drückt Bahn-Mitarbeiter Wilhelm Knappwurst ganz eiligen Reisenden abgestempelte Scheine in die Hand. Die ermöglichen den nachträglichen Ticketkauf im Hamelner Bahnhof, ohne die Betroffenen dem Verdacht des Schwarzfahrens auszusetzen.

Dass die Pyrmonter Polizeidienststelle seit Montagnachmittag für die Bürger nicht mehr via Festnetz erreichbar ist, schlägt sich bisher nicht in einem erhöhten Besucheraufkommen nieder. Und nach Auskunft der Kooperativen Leitstelle in Hameln wählen derzeit nicht mehr Anrufer als sonst die Notrufnummer 110.

Am Donnerstag gab es dann auch eine offizielle Info der Telekom: „Tiefbauarbeiten haben eines unserer Hauptkabel beschädigt“, teilte Pressesprecherin Stefanie Halle per Mail auf Anfrage mit. Die Techniker arbeiteten mit Hochdruck an der Instandsetzung und Entstörung. „Wir gehen davon aus, dass die betroffenen Kunden am Freitag im Laufe des Nachmittags wieder wie gewohnt telefonieren, surfen und fernsehen können“, stellt Halle in Aussicht. Die betroffenen Straßen, von denen sie weiß, sind die Humboldtstraße, Bahnhofstraße, Lügder Straße und „Am Golfplatz“. Nach Recherchen unserer Zeitung sind jedoch auch Teile der Thaler Landstraße, der Korbacher- und der Herminenstraße betroffen.

Am Donnerstagvormittag fanden die Telekom-Techniker den Kabelfehler in der Humboldtstraße. Wegen des NRW-Feiertags Allerheiligen rückten sie vorher nicht aus.

Am Mittag öffneten dann die Männer einer Firma den Gehsteig wieder, die an dieser Stelle vor einigen Wochen im Auftrag der Stadtwerke Tiefbauarbeiten ausgeführt hatten. Laut Telekom wurde das stahlbewehrte Kupferkabel dabei lädiert. Die Arbeiter vor Ort verweisen indes auf das Alter der Hauptleitung, die seit den 1960er Jahren im Boden liege. Über die Verantwortlichkeiten werden sich die beteiligten Unternehmen auseinandersetzen müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare