weather-image

Wie Bad Pyrmonts Tourismusgesellschaft beim Königstag in Heemstede wirbt

Frauenträume und Männerstammtisch

Bad Pyrmont / Heemstede. Sie bilden die größte Gruppe unter den ausländischen Besuchern, die von Bad Pyrmonts Touristmus-Gesellschaft (BPT) registriert werden: die Gäste aus den benachbarten Niederlanden. „Diese Klientel muss man pflegen“, sagt Regine Köpnick vom BPT-Team. „Und natürlich möchten wir auch noch neue Gäste dazu-gewinnen.“ Grund genug für sie und ihre Kollegin Annemarie Kleemann, gemeinsam mit einem Team des Fürstentreff-Vereins einen vom Städtepartnerschaftsverein organisierten Besuch in der niederländischen Partnerstadt Heemstede für eine Werbeaktion zu nutzen.

veröffentlicht am 02.05.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7865635_pn201_0205_5sp_Hei_Koenigstag_2143.jpg

Autor:

Karin Heininger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein bisschen Orange muss schon sein, an diesem „Königstag“, der überall in den Niederlanden gefeiert wird. Auch in den Straßen von Bad Pyrmonts niederländischer Partnerstadt Heemstede. Und so hat sich jeder aus der Kurstadt-Delegation mit einem Schal, einer Ansteckblume oder einem Hut in der Farbe der Oranier geschmückt. Sie sind damit nicht allein: Alle Einheimischen und Besucher, die an diesem Geburtstag von König Willem Alexander über den großen Markt der 26 000-Einwohner-Gemeinde wuseln, trotzen mit der Sonnenschein-Farbe dem launischen Wetter.

Und mittendrin, zwischen einem Stand mit leckerem Apfelkuchen und einem Tisch mit Kinderspielzeug, steht der transportable Infostand der BPT mit reichlich Prospekten in deutscher und in niederländischer Sprache sowie einigen auffälligen Werbe-Bannern, die griffig formulierte Angebote nennen: Frauenträume, Männerstammtisch, Mannschaftsfahrten, Kegeln & Co. sind dort unter anderem gelistet.

Die Pyrmonter Fürsten-Darsteller in ihren historischen Kostümen mischen sich unters Volk, und spätestens, wenn der Name von Willems deutschstämmiger Ururgroßmutter Königin Emma fällt, ist das Interesse geweckt. Ein junges Pärchen lässt sich am Stand ausführlich informieren, und eine ältere Frau ruft sichtlich erfreut: „Ach, die Pyrmonter sind da!“ Sie spricht gut deutsch und erzählt begeistert von einer Reha-Kur in Bad Pyrmont.

Im Heemsteder Rathaus wird die deutsch-holländische Freundschaft auch offiziell gepflegt: Dass die von Bad Pyrmonts Bürgermeister Klaus Blome und seiner Heemsteder Kollegin Marianne Heeremans gelobte Partnerschaft auch an der Basis gepflegt wird, beweisen unter anderem die mitgereisten Pyrmonter Feuerwehrleute. Nach einem schönen Konzert des auch in Bad Pyrmont bekannten Voorweg-Chores treten die Pyrmonter die Heimreise an, im Gepäck passende Gastgeschenke vom Stadtdirektor Willem van den Berg: Alle Besucher bekamen Regenschirme. Das miese Wetter wurde im Übrigen von der gut gelaunten Reisegesellschaft immer wieder weggelacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt