weather-image

Kronenlichtspiele zeigen ab morgen viermal Petzolds „Barbara“

Frau zwischen Liebe und Angst

Bad Pyrmont (red). Bei der Berlinale hat Regisseur Christian Petzold für seinen neuen Film „Barbara“ einen „Silbernen Bären“ gewonnen. Zudem bekam die „deutsch-deutsche Casablanca-Variante“ (Die Zeit) mit Nina Hoss in der Hauptrolle nach acht Nominierungen für den deutschen Filmpreis immerhin eine silberne „Lola“. Von morgen an ist der von der Berliner Zeitung als „spannendster, schlauester und berührendster“ Film gelobte und als „besonders wertvoll“ klassifizierte Streifen nun an vier Abenden in den Kronenlichtspielen zu sehen – und zwar am morgigen Freitag, am Samstag und Sonntag sowie am Dienstag, 8. Mai, jeweils um 19.30 Uhr. „Barbara“ erzählt die Geschichte einer Ärztin in der DDR, die nach ihrem Ausreiseantrag in ein Provinzkrankenhaus strafversetzt wird. Dort lebt sie eigentlich nur für die geplante Flucht in den Westen. Doch ihr neuer Chef irritiert sie vollkommen…

veröffentlicht am 03.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5447654_pn240_0305_3sp_Nina_Hoss.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt