weather-image
23°

Bundespolizei ermittelt gegen Pyrmonterin

Frau rastet aus

Paderborn/Bad Pyrmont. Auf dem Hauptbahnhof von Paderborn darf sich die 28-jährige Frau aus Bad Pyrmont nicht mehr sehen lassen. Die Bundespolizei hat ihr am vergangenen Sonntag einen Platzverweis erteilt, weil sie dort nach Angaben der Beamten randaliert und den Bahnverkehr gefährdet hat.

veröffentlicht am 22.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr hatte die Pyrmonterin nach Angaben der Bundespolizei im Bahnhof verbotswidrig die Gleise 5 bis 3 überquert, um auf Bahnsteig 2 zu gelangen. Eine Streife der Bundespolizei sprach die Frau auf ihr Fehlverhalten an. Die Ansprache habe sie jedoch ignoriert und sei weitergegangen. Die Frau sei darauf hin wiederholt von den Beamten aufgefordert worden, stehen zu bleiben und sich auszuweisen. Daraufhin habe sie die Polizisten als „Bullenschweine“ beleidigt und sei zielstrebig weitergegangen. Nach nochmaliger Aufforderung stehen zu bleiben, wurde die Frau von einem Beamten am Oberarm festgehalten. Jetzt trat sie mit ihren Füßen gegen die Beine des Beamten und versuchte sich durch Schläge loszureißen. Währenddessen beleidigte sie die Beamten fortwährend.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“, „Beleidigung“ und versuchter „Körperverletzung“ ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigten ein Platzverweis für den Hauptbahnhof Paderborn erteilt. Ein zuvor durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Die 28-Jährige verblieb auf freiem Fuß.

Durch den Vorfall wurde laut Polizei keiner der Beamten und offensichtlich auch nicht die Beschuldigte verletzt.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?