weather-image

Brauchwasser sickert vor Bad Freienwalder Brücke ins Erdreich

Fräse knackt Leitung unterm Asphalt

veröffentlicht am 05.10.2016 um 21:51 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

270_0900_16138_pn151_0610_5sp_jl_Leitungsleck_Bruecke_69.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Deren Inhalt ergoss sich dann ins „Durchlassbauwerk“. Diese Umflut sollte während des Brückenbaus ein eventuelles Emmer-Hochwasser aufnehmen und wird aktuell zurückgebaut. Die Straßenbauer riefen sicherheitshalber umgehend Mitarbeiter von Stadtwerken (Trinkwasser), Staatsbad (Heilquellen) sowie dem Wasser-Hersteller „Pyrmonter Mineral- und Heilquellen“ herbei. Letztere identifizierten den Inhalt des gekappten Rohrs dann als Brauchwasser für ihr Unternehmen. jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt