weather-image
Jusos gründen Schülergruppe für Lippe

Fokus auf Bildungspolitik

Lippe. Am Wochenende hat sich die Juso SchülerInnen Gruppe Lippe (JSG) gegründet. Die Juso SchülerInnen Gruppe ist die Schülerorganisation der Jugendorganisation der Sozialdemokraten (kurz Juso) und beschäftigt sich hauptsächlich mit bildungspolitischen Themen und Fragestellungen. Ein Jahr vor den Landtagswahlen in NRW, die im Frühjahr 2017 stattfinden, will sich der Kreisverband der lippischen Jusos breiter aufstellen und Schüler gezielter ansprechen, um Nachwuchs zu gewinnen.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 15:21 Uhr

270_008_7834932_wvh_2502_Jusos_JSG_Lippe.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Sprecherteam wurden Jonathan Gebert und Sarah Ostmeier gewählt. Laut den Jusos sollen die Themen private Ersatzschulen, Bekenntnisschulen und Kooperationsverbote diskutiert werden. „Wir möchten die aktuellen bildungspolitischen Themen aufnehmen und diese für unsere Arbeit nutzen“, so Jonathan Gebert. „Wir gehen alle zur Schule und wissen, worüber wir reden, was gut und natürlich auch, was momentan schlecht läuft“, pflichtet ihm seine Sprecherkollegin Sarah Ostmeier bei.

Für den Kreisverband der lippischen Jusos spricht Vorsitzender Julian Hördemann von einem Meilenstein der Nachwuchsgewinnung: „Es freut uns, dass wir in den letzten Monaten viele Schülerinnen und Schüler für eine Mitarbeit gewinnen konnten. Auch wir Jusos müssen für Nachwuchs sorgen, um unsere eigene Arbeit auch über die nächsten Jahre hinweg konstant zu halten“, so Hördemann.

Die lippischen Jusos zeigen sich begeistert darüber, dass gerade in Lippe die Juso-SchülerInnen Gruppe in NRW mit den meisten Mitgliedern aktiv ist. Künftig will der Kreisverband der lippischen Jusos eine enge Zusammenarbeit mit der Juso SchülerInnen Gruppe pflegen. Gemeinsame Veranstaltungen und Seminare sind laut den Jusos bereits in der Planung.

„In Lippe müssen wir zunehmend über das Thema der privaten Ersatzschulen diskutieren. Es kann nicht sein, dass unser öffentliches Schulsystem durch private Ersatzschulen vom Markt verdrängt wird. In diesem Zusammenhang wird auch über das Thema christliche Ersatzschulen oder Bekenntnisschulen zu diskutieren sein“, so Kreisvorsitzender Julian Hördemann, Jonathan Gebert und Sarah Ostmeier abschließend.

Gerade noch vor den Wahlen gründen die Jusos in Lippe eine Schülergruppe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt