weather-image
26°

Falsche Heilerin vor Gericht

Detmold. Die Strafkammer des Landgerichts Detmold verhandelt am Montag, 9. Dezember, in Saal 165 wegen Betruges gegen Marion H. aus Bielefeld. Die Staatsanwaltschaft Detmold legt der 51 Jahre alten Angeklagten zur Last, in Lemgo und Detmold unberechtigterweise als Ärztin mit drei Doktortiteln in Allgemeinmedizin, Naturheilkunde und chinesischer Medizin aufgetreten zu sein und von gesundheitlich beeinträchtigten Personen für ihre „Heilbehandlungen“ hohe Geldbeträge verlangt zu haben. Dabei soll sie zum Teil wahrheitswidrig nicht vorhandene schwere Erkrankungen diagnostiziert oder vorgegeben haben, tatsächlich vorhandene Erkrankungen heilen zu können. Die Staatsanwaltschaft hat von Juli 2011 bis August 2012 insgesamt 50 Fälle, bei denen die Angeklagte rund 30 000 Euro von gutgläubigen Patienten für ihre vermeintlichen Behandlungen erhalten haben soll. Wegen ähnlich gelagerter Vorwürfe ist die Angeklagte durch Urteil des Landgerichts Detmold vom 17. Mai 2013 bereits zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren sechs Monaten verurteilt worden. Die Angeklagte schweigt bisher.

veröffentlicht am 03.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare