weather-image
18°

Warum die Max-Born-Realschule „Fair Trade School“ werden will

Fairen Handel anschieben

Bad Pyrmont. Bereits in der 9. Klasse interessierten sich Anita Lübberts Schüler für die Arbeitsbedingungen in anderen Ländern. „So manches Mal waren sie schockiert über die schwierigen Verhältnisse, die Gesundheitsgefährdungen und die Ausbeutungen, die sie aus den Berichten entnehmen konnten“, erzählt die Lehrerin der Max-Born-Realschule. Eine Folge: 21 der Jugendlichen haben sich in der 10. Klasse im Wahlpflichtkurs „Profil Wirtschaft“ eingeschrieben und sich gleich nach den großen Ferien auf das Thema „Fairer Handel“ gestürzt. Ihr gemeinsames Zwischenergebnis präsentieren sie nun in einer Fair-Trade-Ausstellung. Die Schau ist noch heute in der Realschul-Aula zu sehen. Weitere Ausstellungsorte sind vom 14. bis zum 17. Dezember das Rathaus-Foyer und vom 18. bis 23. Dezember die Wandelhalle.

veröffentlicht am 11.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_7807821_pn250_1112_3sp_ti_Fair_Trade_3942.jpg

Autor:

Klaus Titze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihr Projekt hat auch das Lehrerkollegium: Auf die Initiative der Schüler hin soll die Max-Born-Realschule zur Fair-Trade-Schule werden. Das hat gerade die Gesamtkonferenz der Schule beschlossen.

Bad Pyrmont ist bereits seit 2014 Fair-Trade-Stadt. Bürgermeister Klaus Blome stellt fest: In den Supermärkten und selbst bei Discountern gibt es inzwischen fair gehandelte Produkte. Und so mancher Betrieb habe auf Fair-Trade-Waren umgestellt. An unterstützenden Aktionen mangele es jedoch. „Es wird noch nicht so richtig in Bad Pyrmont gelebt“, meint Blome. „Da kann euer Vorhaben und eure Aktivität ein belebender Baustein sein, damit diese Stadt Fair-Trade-Stadt bleibt“, sagte er bei Ausstellungseröffnung in der Schulaula.

Blomes Appell kommt bei den Schülern des 9. und 10. Jahrganges an – und ebenso die Präsentation von Marie-Sophie Festing, Sydney Sophie Buskies und Jeanette Strusch. Die drei jungen Frauen moderieren selbstbewusst durch die Eröffnung, zeigen eine Power-Point-Präsentation mit Filmsequenzen und weisen auf die Möglichkeiten hin, sich die gemeinsam mit der Stadt, den Kirchen und der Arbeitsloseninitiative AIBP erarbeiteten Schautafeln anzusehen oder Fair-Trade-Waren zu probieren. Zudem vermitteln sie, welche Kriterien erfüllt werden müssen, damit eine Schule diesen Titel führen darf. Dazu sollen 2016 einige öffentlichkeitswirksame Aktivitäten gehören. Und dann entlassen sie ihre Mitschüler in einen lockeren Trubel rund um Tische mit fair gehandelten Waren, die örtliche Geschäfte für die Aktion gespendet haben. Sogar selbstgemachte Quittenmarmelade bieten Mitschüler zum Kauf an. Mit dem Erlös wollen die Schüler Bälle aus fairer Herstellung kaufen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?