weather-image
×

Wie Ulrike und Dierk Schirrmeister den Unfalltod ihres Sohnes Marcel verarbeiten

„Etwas Schlimmeres kann nicht passieren“

Bad Pyrmont. Es ist einfach passiert. Der größte auszudenkende Unglücksfall, der eine Familie treffen kann, ist geschehen. An einem Märzmorgen des Jahres 2007 verloren Ulrike und Dierk Schirrmeister ihr einziges Kind Marcel, der als Beifahrer den Fahrfehler eines anderen jungen Mannes nicht überlebte.

veröffentlicht am 19.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 16:41 Uhr

Autor:

Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige