weather-image
10°

Erste Konzepte für die Nachmittagsbetreuung

Bad Pyrmont (jhe). Nachmittagsbetreuung in Kindergärten und weiterführenden Schulen ist in Bad Pyrmont schon lange an der Tagesordnung. „Eine gewisse Betreuungslücke“ herrsche allerdings noch an Grundschulen, sagt Stefan Ölmann, Fachgebietsleiter für Schulen und Jugend. Dieses Manko kann mit Beginn des nächsten Schuljahres behoben werden – „zumindest für die dritten und vierten Klassen“, so Ölmann.

veröffentlicht am 31.03.2009 um 16:42 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 12:21 Uhr

Mensa im Schulzentrum
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (jhe). Nachmittagsbetreuung in Kindergärten und weiterführenden Schulen ist in Bad Pyrmont schon lange an der Tagesordnung. „Eine gewisse Betreuungslücke“ herrsche allerdings noch an Grundschulen, sagt Stefan Ölmann, Fachgebietsleiter für Schulen und Jugend. Dieses Manko kann mit Beginn des nächsten Schuljahres behoben werden – „zumindest für die dritten und vierten Klassen“, so Ölmann.
 Denn jüngst genehmigte das Kultusministerium in Hannover ein offenes Ganztagsangebot für den Grundschulzweig der Herderschule mit ihren Außenstellen in Thal und Löwensen sowie für die Grundschulen Holzhausen, Hagen und Baarsen (wir berichteten). „Das ist eine Bereicherung für die Schullandschaft und ein weiterer Schritt hin zu einer verlässlichen Betreuung“, sagt Ölmann.
 Wie die freiwillige Nachmittagsbetreuung an den jeweiligen Schulen im Detail aussehen soll, ist derzeit allerdings noch unklar. Denn schließlich habe man erst die Entscheidung aus dem Kultusministerium abwarten wollen, erklärt der Fachgebietsleiter. Er rechne damit, dass die schriftliche Genehmigung nach Ostern eintreffe. Dann könne sich eine Arbeitsgruppe aus Schulleitern und Vertretern der Stadt treffen, um über detaillierte Inhalte zu beraten. Grobe Konzepte können die Schulleiter allerdings schon jetzt vorweisen. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt