weather-image
Jäger und Förster hatten Kindergärten zu

Erkundungstour durch den Wald

BAD PYRMONT. Wenn ein Jäger ein Wild erlegt, dann spricht er üblicherweise davon, es „entnommen“ zu haben, denn wenn es zu viele gebe, sei das nicht gut für den Wald, so die Begründung. Mit „entnehmen“ können Kinder nichts anfangen. „Wie viele Tier hast Du schon totgeschossen?“, fragte ganz unverblümt ein Knirps den Pyrmonter Hegeringleiter Hans-Joachim Böhnke, und der blieb die Antwort nicht schuldig: „Bestimmt mehr als 100.“

veröffentlicht am 02.06.2016 um 14:24 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_0900_593_pn209_0306.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kinder haben eben ihre ganz eigenen Fragen, wenn sie von Erwachsenen eingeladen werden, etwas zu lernen. Stadtforst – vertreten durch Förster Philipp Klapper – und Hegering hatten Mittwoch und Donnerstag gut 250 Kinder im Wald oberhalb des Gasthauses Lange Grund zu Gast, um ihnen die Tierwelt aber auch die nachhaltige Forstwirtschaft näher zu bringen. Diese Aktion findet jedes Jahr statt und die Kindergärten nehmen die Einladung gerne an. Acht Stationen hatten die Jäger und Forstarbeiter aufgebaut. Die Jungen und Mädchen konnten unter anderem erleben, wir ein Baum gefällt und meiner mächtigen ferngesteuerten Winde zur Seite geschleppt wird, wie mit der Kettensäge aus einem Stück Baum ein Pilz entsteht, sie ließen sich erklären, in welchen Nestern welche Vögel nisten und welche Tiere im Wald leben und die Abwurfstangen eines Hirsches bestaunen. Star war Rehkitz „Toni“, das Markus Wilde mitgebracht hatte. Der Pyrmonter zieht das Rehbaby zurzeit auf (wir berichteten), um es später auszuwildern.

Und Würstchen vom Grill gab es natürlich auch. Fazit: „Nächstes Jahr komme ich wieder“, verkündete ein Mädchen aus Kleinenberg.uk

270_0900_595_pn205_0306.jpg
  • „Wie süß“: Rehkitz „Toni“ war der Star.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt