weather-image
24°

Manfred Walter scheidet als Vorsitzender des SV Bergdörfer aus / Neuer Chef ist Thomas Drüke

Er hat das Schiff vor dem Untergang bewahrt

Eichenborn (rhs). Er war 1974 Gründungsmitglied, hat dem Verein nicht nur 17 Jahre durch alle Höhen und Tiefen geführt, sondern auch dafür gesorgt, dass Sportplatz und Vereinsheim an der Windmühle entstanden. Für all diese Verdienste wurde Manfred Walter auf der Hauptversammlung des SV Pyrmonter Bergdörfer aus Anlass des Rücktritts als Vereinschef zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

veröffentlicht am 13.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 14:41 Uhr

Ehrenvorsitzender Manfred Walter (3. von links) gratuliert seine
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch Achim Gödeke wird Ehrenvorsitzender

Und weil der frühere Polizeibeamte „aus Gerechtigkeitsgründen“ diese hohe Ehrung nicht allein für sich in Anspruch nehmen wollte, schlug er vor, auch seinen langjährigen Wegbegleiter Achim Gödeke, der immerhin 16 Jahre an der Spitze des Vereins stand, gleichfalls zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, was von der Versammlung einstimmig gebilligt wurde.

Doch bevor der 61-Jährige an diesem Abend sein Amt in jüngere Hände legen konnte, gab er noch einen ausführlichen Jahresbericht, bei dem er nicht nur die Baumaßnahmen am Vereinsheim, die sportlichen Erfolge sowie andere erfreuliche Dinge ansprach, sondern auch Missstände, Reibereien und den „gottlob“ abgewendeten Konkurs anführte, mit denen sich der Vorstand auseinanderzusetzen hatte. „Ein harter Besen war notwendig, um das Vereinsschiff vor dem Untergang zu bewahren und wieder flott zu machen“, so der Pyrmonter, der seinem Nachfolger eine glückliche Hand wünschte, damit der Verein, der derzeit 139 Mitglieder zählt, wieder auf die Erfolgsspur zurückkehrt.

Sportlich gesehen lief es laut Spielausschussobmann Arno Moniac in der vergangenen Saison mehr recht als schlecht. Denn sowohl die erste Mannschaft als auch die Alten Herren fanden sich mangels Masse beziehungsweise totaler Überalterung in ihren Klassen im unteren Tabellendrittel wieder. Lediglich die Jugendmannschaften, die ihre Spiele in Lichtenhagen austragen, bereiten dem Verein dank der Kooperation mit dem TSV Ottenstein weiterhin viel Freude.

Obwohl eigentlich erst 2010 Neuwahlen anstehen, musste wegen des überraschenden Rücktrittes der Führungsmannschaft eine neue Vereinsspitze gewählt werden. Dabei gab es einstimmige Voten für den neuen Vorsitzenden Thomas Drüke (33), seine beiden Stellvertreter Nils Gräbner (28) und Olaf Dröge (41) sowie den neuen Schriftführer Christoph Seebaum. Weiter im Amt blieben Schatzmeister Karsten Rehm und Spielausschussobmann Arno Moniac, der jedoch 2010 nicht wieder kandidieren wird.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Heiko Jonas und Karsten Rehm an diesem Abend mit Urkunde und Ehrennadel überrascht. Die gleiche Auszeichnung wird Sebastian Schlörke und Michael Thielke, die beide fehlten, nachgereicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?